Welche Folgen hat der Brexit für deutsche Unternehmen?

Roadshow, mehrere Standorte

07.03.2017 - 04.04.2017, 8:30 - 13:00, MEZ , Deutschland

Registrieren

Veranstaltungsinhalt

Am 23. Juni 2016 hat sich Großbritannien gegen einen Verbleib in der EU entschieden – dies hat auch für deutsche Unternehmen Konsequenzen. Als drittgrößter Importeur deutscher Waren und Dienstleistungen und mit 2.500 im UK sitzenden Tochtergesellschaften deutscher Unternehmen ist Großbritannien ein wichtiger Wirtschaftspartner.

Welche strategischen Maßnahmen sollten Unternehmen nun entwickeln und priorisieren? Welche finanziellen, bilanziellen und steuerlich-rechtlichen Herausforderungen bringt der Brexit mit sich? Welche Organisationsstruktur und Abstimmungsprozesse sollten implementiert werden?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die unternehmerischen Auswirkungen des Brexit meistern und freuen uns, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Veranstaltungstermin- und ort

Dienstag, 7. März 2017 - Berlin, in den Geschäftsräumen von KPMG, Klingelhöferstraße 18, 10785 Berlin

Mittwoch, 8. März 2017 - Frankfurt am Main, in den Geschäftsräumen von KPMG, The SQUAIRE, Am Flughafen, 60549 Frankfurt am Main

Donnerstag, 9. März 2017 - Düsseldorf, in den Geschäftsräumen von KPMG, Tersteegenstraße 19-23, 40474 Düsseldorf

Dienstag, 14. März 2017 - Hannover, in den Geschäftsräumen von KPMG, Osterstraße 40, 30159 Hannover

Donnerstag, 16. März 2017 - Stuttgart, in den Geschäftsräumen von KPMG, Theodor-Heuss-Straße 5, 70174 Stuttgart

Dienstag 21. März 2017 - München, in den Geschäftsräumen von KPMG, Ganghoferstraße 29, 80339 München

Donnerstag, 23. März 2017 - Köln, in den Geschäftsräumen von KPMG, Barbarossaplatz 1a, 50674 Köln

Mittwoch, 29. März 2017 - Nürnberg, in den Geschäftsräumen von KPMG, Maxtorgraben 13, 90409 Nürnberg

Dienstag, 4. April 2017 - Hamburg, in den Geschäftsräumen von KPMG, Michaelis-Quartier, Ludwig-Erhard-Straße 11-17, 20459 Hamburg

Gern können Sie sich für die einzelnen Veranstaltungen hier online registrieren.

Kontakte

So kontaktieren Sie uns

Agenda

Programm*

8.30 Uhr  Begrüßung und Empfang
9.00 Uhr  Aktuelle Lage
9.30 Uhr  Herausforderungen für deutsche Unternehmen nach dem Brexit
11.00 Uhr  Kaffeepause 
11.15 Uhr  Brexit-Leitfaden für Unternehmen
12.00 Uhr  Relevante Fragestellungen aus der Praxis
12.30 Uhr  Ausklang bei gemeinsamen Mittagessen

* Änderungen vorbehalten

 

Referenten

  • Oliver Dörfler, Partner, Leiter Country Practice UK, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf
  • Lars Alexander Meixner LL.M., Partner, Legal, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Stuttgart
  • Michael Pleuger, Partner, Operations Consulting, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin
  • Nikolaus Schadeck, Partner, Audit, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Bremen
  • Dr. Jesco Willms, Partner, Deal Advisory, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf

Ihr Ansprechpartner für fachliche Fragen

Oliver Dörfler, KPMG, Düsseldorf, T 0211 475-6314, odoerfler@kpmg.com

Ihre Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen  

Yvonne Ziemer-Popp, KPMG, Berlin, T 030 2068-2684, yziemerpopp@kpmg.com

Zielgruppe 

Das Seminar richtet sich an Geschäftsführer/ Vorstände, Bereichsleiter von deutschen Unternehmen mit Tochterunternehmen in Großbritanien oder, die Exportbeziehungen zu Grobritannien haben.

Teilnahmegebühr 

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 150 Euro zzgl. USt.

Anmeldebedingungen 

Bitte registrieren Sie sich bis eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung online hier oder senden Sie eine E-Mail an yziemerpopp@kpmg.com. Nach Erreichen der Mindesteilnehmerzahl erhalten Sie eine gesonderte Anmeldebestätigung.

Veranstalter 

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Veranstaltungsprogramm

Hier erscheint demnächst der Einladungsflyer.