Initiativkreis Compliance Financial Services 2017 | KPMG | DE

Initiativkreis Compliance Financial Services 2017

Seminar, Frankfurt

09.03.2017, 9:00 - 17:00, MEZ 60549 Frankfurt am Main, Deutschland

Veranstaltungsinhalt

Der Initiativkreis Compliance von KPMG fördert den Dialog und Erfahrungsaustausch von Compliance-Experten.
In fachspezifischen Workshops können Sie Ihr Wissen vertiefen und sich in Vorträgen einen Überblick über das breite Spektrum dieses Fachgebiets verschaffen. Der kleine und exklusive Rahmen gibt Ihnen die Möglichkeit, mit renommierten Experten zu diskutieren.

Nutzen Sie die Chance, sich über aktuelle Entwicklungen und Compliance-Trends zu informieren, und erweitern Sie nebenbei Ihr berufliches Netzwerk.

Veranstaltungstermin und -ort

Donnerstag, 09. März 2017 - Frankfurt am Main, in den Geschäftsräumen von KPMG, THE SQUAIRE / Am Flughafen, 60549 Frankfurt am Main

Gerne können Sie sich hier online für die Veranstaltung registrieren.

Kontakte

So kontaktieren Sie uns

Agenda

Programm*

9.00 Uhr  Willkommenskaffee  
9.30 Uhr  Begrüßung  Bernd Michael Lindner
Oliver Wolff
9.45 Uhr  Compliance – die neue Dimension Bernd Michael Lindner
Oliver Wolff
10.15 Uhr  Compliancen Michael Bartsch 
10.45 Uhr  Einführung in die Workshops  
11.00 Uhr  1. Workshop-Runde  
12.30 Uhr  Mittagspause  
13.30 Uhr  Compliance-Risiko – Was ist das? Dr. Stefanie Haberhauer
14.00 Uhr  Kaffeepause  
14.20 Uhr  2. Workshop-Runde  
15.50 Uhr  Key Learnings des Tages  
16.20 Uhr  Schlusswort und Verabschiedung  
16.30 Uhr  Get-Together   

 

* Änderungen vorbehalten

Workshops

1 Die neue Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD: größere Auswirkungen als Solvency II?  Provisionsverbot durch die Hintertür oder nur die Kopie des GDV-Verhaltenskodex? Vorstellung der wesentlichen Anforderungen an Versicherer.
Prävention von Terrorismusfinanzierung in Kreditinstituten: Sind neue Ansätze notwendig? Aufgrund der jüngeren geopolitischen Entwicklungen und der daraus resultierenden zunehmenden Terrorismusbedrohung ergeben sich neue Anforderungen an das IT-Monitoring von Geschäftsbeziehungen nach § 25h Abs. 2 KWG. Das Bundeskriminalamt und die FATF haben hierzu Indizienkataloge veröffentlicht. Im Workshop sollen die Anforderungen an Kreditinstitute diskutiert und potenzielle Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.
Digitalisierung in Compliance: Mehr IT, mehr Daten – hilft das? Was bedeutet Digitalisierung für Compliance, welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich daraus?
Prozesseffizienz: Kann steigender Personalbedarf kompensiert werden? These 1: Nur reife Compliance-Abteilungen können effizient sein.
These 2: Zentralisierung führt zu mehr Effizienz.
These 3: Fokus der Kapazitäten auf Compliance-Risiko.
Krisenmanagement: Die Staatsanwaltschaft steht vor der Tür – und nun? Gerade der Finanzsektor war in den vergangenen Jahren immer wieder von Wirtschaftskriminalität betroffen – als Opfer und auch als Täter. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in der Krise richtig reagieren.
Interessenkonflikte in der Asset Management-Branche: Quo Vadis? Kapitalverwaltungsgesellschaften agieren in Ausübung ihrer treuhänderischen Verantwortung für die ihnen anvertrauten Kundengelder stets im Kundeninteresse. Hierbei sehen sich Kapitalverwaltungsgesellschaften Interessenkonfliktpotenzialen gegenüber. Wie werden diese identifiziert und bewertet und wie wird mit potenziellen Interessenkonflikten umgegangen?

 

Referenten

  • Michael Bartsch, Managing Director, Compliance Officer, Goldman Sachs, Frankfurt am Main
  • Uwe Bohle, Senior Manager, Financial Services, KPMG, Mannheim   
  • Markus Böttcher, Senior Manager, Financial Services, KPMG, Leipzig   
  • Daniel Coppi, Senior Manager, Financial Services, KPMG, Hamburg 
  • Dr. Stefanie Haberhauer, First Vice President, Head of Compliance, Risk, HypoVereinsbank, München 
  • Dr. Georg Lienke, Senior Manager, Financial Services, KPMG, Frankfurt am Main 
  • Bernd Michael Lindner, Partner, Financial Services, KPMG, München 
  • Niels Christopher Litzka, Manager, Forensic, KPMG, Frankfurt am Main 
  • Barbara Scheben, Partner, Forensic, KPMG, Frankfurt am Main 
  • Susanne Schenk, Manager, Financial Services, KPMG, Hamburg 
  • Elmar Schobel, Partner, Financial Services, Audit & Consulting, KPMG, Frankfurt am Main 
  • Dorit Schroeren, Partner, Financial Services, KPMG, Düsseldorf 
  • Oliver Wolff, Partner, Financial Services, KPMG, Mainz 
  • Uta Zentes, Senior Manager, Financial Services, KPMG, Frankfurt am Main


Fachliche Ansprechpartner

Bernd Michael Lindner, Partner, Financial Services, KPMG, München, 089 9282-1368, blinder@kpmg.com

Oliver Wolff, Partner, Financial Services, KPMG, Mainz, 06131 370-129, owolff@kpmg.com

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 150 Euro zzgl. USt. 

Anmeldebedingungen

Bitte registrieren Sie sich bis zum 02. März 2017 hier online oder senden Sie eine E-Mail an: sjaeger@kpmg.com. Sie können pro Workshop-Runde einen Workshop auswählen. Bitte teilen Sie uns Ihre Auswahl bei der Registrierung mit.

Eine gesonderte Anmeldebestätigung erhalten Sie eine Woche vor der Veranstaltung. Die Rechnung erhalten Sie im Nachgang der Veranstaltung.

Veranstalter

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Veranstaltungsprogramm

Einladungsflyer "Initiativkreis Compliance Financial Services 2017" (PDF, 0.3 MB)