Nachgefragt - Auf Trab: Alternative Investments, richtig umgesetzt

Breakfast Meeting, Berlin, München, Frankfurt

16.01.2017 - 26.01.2017, 8:30 - 11:00, MEZ , Deutschland

Veranstaltungsinhalt 

Alternative Investments stellen immer höhere Anforderungen an die Handelnden. Ein stetig steigender Grad an Professionalisierung und eine Neupositionierung am Markt sind nötig, um hier konkurrenzfähig zu bleiben.

Wir möchten Ihnen aktuelle Handlungsmöglichkeiten im Bereich des Asset-Managements der Sachwertanlagen aufzeigen. Dabei geht es unter anderem um die Möglichkeiten für den Aufbau von ertragsmanagementstrukturen,
die Reform des Investmentsteuergesetzes und die grenzüberschreitende Fondsverwaltung.

Außerdem präsentieren wir die wichtigsten Erkenntnisse der KPMG/ICG-Studie „Compliance in der Immobilienwirtschaft“.

Veranstaltungstermine und-orte

Montag, 16. Januar 2017 -  Berlin, im Hotel Sofitel Berlin Kurfürstendamm, Augsburger Straße 41, 10789 Berlin

Mittwoch, 25. Januar 2017 - München, in den Geschäftsräumen von KPMG, Ganghoferstraße 29, 80339 München

Donnerstag, 26. Januar 2017 - Frankfurt, in den Geschäftsräumen von KPMG, The SQUAIRE / Am Flughafen, 60549 Frankfurt am Main

Gerne können Sie sich für die einzelnen Veranstaltungen hier online registrieren.

Kontakte

So kontaktieren Sie uns

Agenda
Programm*  
Uhrzeit Thema
9.00 Uhr

Fachvorträge zu den Themen:

  • investmentrechtliches Update –
    unter anderem grenzüberschreitende
    Fondsverwaltung
  • Tax Check für alternative
    Investmentfonds (AIF-Tax Check)
  • Reform des Investmentsteuergesetzes
    und die Auswirkungen auf Alternative
    Investments für institutionelle
    Investoren und Asset-Manager
  • Compliance in der Immobilienwirtschaft,
    Vorstellung der Ergebnisse
    der KPMG/ICG-Studie
  • Strukturierung und Digitalisierung
    des Vertragsmanagements**
11.00 Uhr Ende der Veranstaltung

  *Änderungen vorbehalten


**Rechtsdienstleistungen werden von der KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erbracht

 

Referenten

  • Jürgen Buchelt, Partner, Financial Services, Consulting – Real Estate, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München
  • Katja Dobberow, Manager, Financial Services Consulting – Real Estate, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin
  • RA, StB, Daniel Kai Fischer, Senior Manager Financial Services Tax –Real Estate, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Köln
  • RA, Dr. Ulrich Keunecke, Partner, Financial Services Legal, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Leipzig
  • StB, Dr. Mascha Meynköhn, Director, Financial Services, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg
  • StB, Marco Müth, Partner Financial Services Tax, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main
  • RA, StB, Stefan Schmidt, Partner, Financial Services Tax, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main
  • WP, StB, Elmar Schobel, Partner, Financial Services, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main
  • Markus Steitz, Partner, Financial Services, Consulting – Investment Management, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main
  • RA, Dr. Stefan Zajonz, Partner, Real Estate, KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Katja Dobberow, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, T 030 2068-3874, kdobberow@kpmg.com

Ihre Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen

Angela Heinrich, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, T 030 2068-1510, aheinrich@kpmg.com

Zielgruppe

Erste und zweite Führungsebene bei Immobilienfirmen und Kapitalverwaltungsgesellschaften

Teilnahmegebühr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldebedingungen

Bitte registrieren Sie sich bis eine Woche vor der jeweiligen Veranstaltung online hier oder senden Sie eine E-Mail an aheinrich@kpmg.com.  

Nach Erreichen der Mindesteilnehmerzahl erhalten Sie eine gesonderte Anmeldebestätigung.

Veranstalter

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Zusammenarbeit mit der KPMG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Veranstaltungsprogramm

Einladungsflyer: "Alternative Investments" (PDF, 0.3 MB)