FS Tax Spezialfonds-Compliance | KPMG | DE
close
Share with your friends

FS Tax Spezialfonds-Compliance

FS Tax Spezialfonds-Compliance

Qualitätssicherung der Besteuerungsgrundlagen von Spezial-Investmentfonds

Qualitätssicherung der Besteuerungsgrundlagen von Spezial-Investmentfonds

Spezialfonds sind bei deutschen institutionellen Investoren beliebt, die Besteuerung ist jedoch komplex und bedarf eines spezialisierten Beraters. Wir von KPMG haben das hierfür notwendige Know-how. Unsere Experten unterstützen Fondsgesellschaften in allen Fragen der Qualitätssicherung der Besteuerungsgrundlagen von Spezialfonds im Wertpapier- und Immobilienbereich.

Neue Herausforderungen durch Investmentsteuerreform

Die Investmentsteuerreform hat zum 1. Januar 2018 ein neues, pauschales Besteuerungssystem für Investments in (Publikums-)Investmentfonds eingeführt. Für Investments in Spezialfonds verbleibt es hingegen grundsätzlich bei dem bekannten transparenten Besteuerungsregime. Der Investor versteuert das, was der Investmentfonds im Geschäftsjahr an steuerpflichtigen Erträgen erwirtschaftet hat. Daher müssen für Spezialfonds auch weiterhin die steuerpflichtigen Erträge (Besteuerungsgrundlagen) für Ausschüttungen und die unbare Thesaurierung ermittelt werden. Es wurden jedoch wesentliche Veränderungen innerhalb dieses Regimes herbeigeführt, die neue Herausforderungen für Kapitalverwaltungsgesellschaften mit sich bringen:

  • Vollständige Abkopplung der steuerlichen von der investmentrechtlichen Vermögens- und Ertragsrechnung aufgrund getrennter Buchungskreise
  • Anlegerindividuelle steuerliche Ertragsermittlung; diese führt auch zu anlegerindividuellen bewertungstäglichen Steuerkennzahlen wie dem Aktien- oder Immobiliengewinn
  • Steuerpflicht des Spezialfonds mit bestimmten Erträgen
  • Einführung eines Anteilsregisters und Erweiterung der Aufzeichnungs- und Mitteilungsmeldungen zu den Investoren für die Fondsgesellschaft

Generell gilt, dass Investoren immer schnellere, häufigere und ausführlichere Berichte zu steuerlichen Kennzahlen erwarten.

Auf unsere Expertise können Sie bauen

Für Fondsgesellschaften mit Spezialfonds nehmen der Aufwand für die Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen und die zu erbringenden Nachweise durch die Investmentsteuerreform 2018 deutlich zu. Im Gegensatz zum alten Recht fehlen oftmals nun auch derivative Absicherungen. So ist der Ausganspunkt der gesetzlichen Ermittlung der Steuerwerte nicht mehr der investmentrechtliche Jahresabschluss. Auch werden Prozesse bei Fondsgesellschaften nicht mehr aufgrund der obligatorischen Prüfung bei Publikumsfonds abgesichert, da diese seit Anfang 2018 ersatzlos weggefallen ist. Ziel der Fondsgesellschaft muss es daher sein, hinreichende Sicherheit über die Qualität sowie Vollständigkeit und Konsistenz der steuerlichen Datengrundlagen sowie die Verarbeitung der Daten innerhalb effizienter Prozesse zu erlangen. Nur so können Risiken im Berichtsuniversum minimiert und die beste Datenqualität für Anleger, Finanzämter und Verwahrstellen garantiert werden.

Um Sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu unterstützen, bieten wir Ihnen die umfassende steuerliche Qualitätssicherung der Besteuerungsgrundlagen der von Ihnen verwalteten Spezialfonds an. Dabei setzen wir standardisierte Workflows und IT-Lösungen ein.

 

Unser Lösungsansatz

Qualitätssicherung der Besteuerungsgrundlagen

Wir haben die Investmentsteuerreform zum Anlass genommen, unser methodisches Vorgehen zu überprüfen und technisch neu aufzustellen. Neues Element ist ein Funktionstest, mit dem vor der eigentlichen Prüfung der Besteuerungsgrundlagen einer Ausschüttung oder Thesaurierung die Prozesse und Methoden der Ermittlung der Steuerwerte auf Ebene der Fondsgesellschaft umfangreich abgesichert werden.

Der initiale Funktionstest wird – in geringerem Umfang – in den Folgejahren durch jährliche Funktionstests wiederholt. Dies dient der Erhaltung der Prozessqualität und -stabilität sowie der Prüfung der Umsetzung rechtlicher Änderungen. Mit dem Funktionstest bieten wir Ihnen ein bestes Maß an Vollständigkeit und Qualität der steuerlichen Eingangsdaten für die Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen sowie der bewertungstäglichen steuerlichen Kennzahlen.

Als zweites Element unseres Lösungsansatzes prüfen wir jährlich die anlegerindividuellen Besteuerungsgrundlagen für Ausschüttungen und Thesaurierung. Über diese Qualitätssicherung berichten wir fondsindividuell, sodass der Mehrwert unserer Leistungen auch gegenüber dem Investor dokumentiert werden kann.

Technologie, die unterstützt

Wir etablieren derzeit darüber hinaus eine Data & Analytics-Methode, welche die jährlichen Besteuerungsgrundlagen durch „maschinelles Lernen“ auf Basis der Rohdaten des Fonds plausibilisiert und so das Sicherheitsniveau unserer Leistungen weiter erhöht.

Für die technische Abbildung unseres Lösungsansatzes setzen wir seit Jahren auf die Standard-Software labs.STAR, die sich bei vielen Fondsgesellschaften täglich bewährt. Der Einsatz von labs.STAR ermöglicht eine effiziente Berichterstellung und bietet ein hohes Niveau der Qualitätssicherung, ohne die notwendige Flexibilität einzuschränken. Die Software muss nicht auf Ihrer Seite installiert werden, eine technische Schnittstelle ist nicht notwendig.

Mit unserem Dokumentenmanagementsystem eTAXi können wir steuerliche Berichte für Ihre Investoren effizient und individualisiert erstellen. Auch die Steueranmeldung übermitteln wir – wenn gewünscht – für Sie zuverlässig und unbürokratisch mit eTAXi an das Finanzamt.

Mit der FS Reporting Engine wird eine für den regulierten Immobilienfondsbereich maßgeschneiderte Lösung als „Software as a Service“ bereitgestellt. Dieser derzeit einzigartige technische Lösungsansatz setzt Maßstäbe, um die Buchungs- und Steuerkomplexität effizient abzubilden und moderne Zusammenarbeitsmodelle zwischen Ihnen und uns zu etablieren. Die FS Reporting Engine wird direkt bei und von KPMG gehostet, gewartet und weiterentwickelt. Der Zugriff auf die Software steht Ihnen aufgrund des Cloud-Ansatzes jederzeit zur Verfügung.

Managed Service

Wir bieten Ihnen alternativ zur Qualitätssicherung auch das komplette Insourcing der produktsteuerlichen Prozesse an. Dann erstellt KPMG die Besteuerungsgrundlagen Ihrer Spezialfonds direkt und stellt Ihnen bzw. Ihren Investoren im Anschluss alle relevanten Reports zur Verfügung. Da wir dieses Konzept bereits seit vielen Jahren anwenden, können wir auf die hier besonders wichtigen Erfahrungswerte zurückgreifen.

Erfahrene Teams mit passenden Skills

Das KPMG Spezialfonds-Compliance-Team verfügt über langjährige Branchenerfahrung und Expertise aus diversen Reformprojekten. Wir beraten die gesamte Wertschöpfungskette des Asset Managements und decken – aus einer Hand – auch Themen der Verwahrstellen und der depotführenden Kreditinstitute ab. Unsere IT-Expertise haben wir bewiesen, indem wir einen führenden Anbieter für Fondsbuchhaltungssoftware bei der systemseitigen Umsetzung der Investmentsteuerreform beraten haben. Mit uns setzen Sie auf einen risikoorientierten und modernen Lösungsansatz.

Wünschen Sie weitere Informationen oder ein persönliches Gespräch? Melden Sie sich gerne bei uns.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

Ansprechpartner