Hans-Werner Winterhoff | KPMG | DE

Hans-Werner Winterhoff

Partner, Head of IDS (IDeaS) | Innovation – Digital Sales – Strategic Growth Initiatives

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Hans-Werner Winterhoff ist „Head of IDeaS“ bei KPMG. Unter diesem Titel hält er seit 2014 die Fäden für die drei Bereiche Innovation, Digital Sales und Strategische Wachstumsinitiativen zusammen: „Innovation ist einer der Eckpfeiler unserer Wachstumsstrategie und wird auf allen Ebenen des Unternehmens ernst genommen. Unsere Aufgabe und unser Anliegen ist, alle relevanten Beteiligten intern sowie extern zu vernetzen.“

Hans begann seine Karriere bei KPMG 1995 als Wirtschaftsprüfer bei mehreren internationalen Großunternehmen und hat im Bereich Transaction Services mehrere nationale und internationale Transaktionen begleitet. Seit 2001 hat Hans seinen beruflichen Schwerpunkt im Bereich Consulting mit einem speziellen Fokus auf die Telekommunikationsbranche. Heute betreut er neben der Leitung von IDeaS auch ein globales Telekommunikationsunternehmen als Global Lead Partner. 

 

Innovation seit 127 Jahren: „Innovation gehört bei KPMG nicht erst seit 2014 zur Unternehmenskultur. Als Dienstleister leben wir davon, dass wir seit 127 Jahren Dinge neu angehen. Es ist eine unserer Kernaufgaben, Markttrends zu erkennen und mit Kundenlösungen zu reagieren. Dazu haben wir zwei Plattformen entwickelt: die Innovationsmanagementplattform KPMG Create und die KPMG Research Cloud, die Änderungen in Markt, Technologie und Branche erkennt sowie schwache Signale aufkommender Trends in öffentlichen Daten des Internets sichtet, analysiert, strukturiert und live visualisiert. Ein wichtiges Werkzeug, um KPMG bis zu drei Jahre konkret in die Zukunft schauen zu lassen, Trendverläufe zu prognostizieren und Risiken und Potenziale zu erkennen, bevor es andere tun.“

 

Lesen Sie mehr: 

Artikel in Klardenker zu "Innovationsmanagement: Warum wir Fehler machen müssen"

Artikel im KPMG Karrieremagazin perspektiv:wechsel  „Werte leben | Innovation schaffen“

 

Digital Sales: KPMG Atlas

Atlas ist ein Portal, über das Kunden den gesamten Wissenskosmos der KPMG zur Digitalisierung von Geschäftsmodellen komprimiert abrufen und sehr gezielt selektieren können. Und nicht nur das: Die Plattform basiert auf einer technischen Infrastruktur, die komplexe Prozesse der Analyse und Recherche vereinfacht, automatisiert und auf ein noch höheres Niveau bringt. „Wissen ist unser Kapital und das stellen wir unseren Kunden so zur Verfügung, dass sie es unabhängig von Zeit und Ort filtern und für geschäftsrelevante Entscheidungen nutzen können: smart, sicher und modular.“

 

Strategische Wachstumsinitiativen: neue Lösungen in zukunftsträchtigen Marktsegmenten 

„In unseren Strategischen Wachstumsinitiativen entwickeln wir serviceübergreifende Lösungen in zukunftsträchtigen Marktsegmenten, um unseren Kunden konkrete High Performance Lösungsansätze zu bieten.“ Eine von vier deutschen strategischen Wachstumsinitiativen im IDeaS-Bereich ist „Smart Start“: KPMG leistet jungen Gründerinnen und Gründern Starthilfe. In diesem Jahr wurde erstmals der Smart Start-Award in Hannover verliehen. Start-ups konnten Geschäftsideen einreichen und eine einjährige Unterstützung in Höhe von 50.000 Euro gewinnen. In dieser Zeit berät KPMG die Start-ups, etwa in betriebswirtschaftlichen Fragen.

Video Smart Start Award 2017: „So überzeugten diese drei Start-ups“ (Smart Start Award 2017)

 

IDeaS IN 30 SEKUNDEN:

  • Wir generieren und managen Ideen für profitables Wachstum.
  • Wir vernetzen alle relevanten Beteiligten – intern und extern.
  • Wir befähigen zu Innovationen und multiplizieren Wissen.
  • Wir schaffen Kundennähe – durch persönlichen Austausch und durch digitale Plattformen und digitale Interaktion.
  • Wir fokussieren auf die strategischen Wachstumsbereiche unserer Kunden. 

 

„Wir beraten unsere Kunden bei allen relevanten Fragen der Digitalisierung.“

Hans-Werner Winterhoff ist Partner bei KPMG und als „Head of IDeaS“ für die Bereiche Innovation, Digital Sales und Strategische Wachstumsinitiativen zuständig. Er erzählt im Interview, was sich in Sachen Digitalisierung in der Region Niedersachsen so alles tut.

Herr Winterhoff, welchen Bezug haben Sie zur Region Hannover und zu Niedersachsen? 

Hans Winterhoff: Ich bin Hannoveraner und Niedersachse durch und durch. Ich komme aus einem Stadtteil in Hannover, aus dem ich seit meiner Geburt nicht rausgezogen bin.  Seit 1995 bin ich bei KPMG und habe viele Unternehmen aus der Region geprüft und beraten. Für einen großen Mandanten bin ich zwar inzwischen weltweit unterwegs, habe aber immer noch mein Büro hier in Hannover.

Was schätzen Sie an der Region, was macht Niedersachsen für Sie besonders? 

Hans Winterhoff: Ich mag die Menschen hier in der Region. Der Niedersachse ist ja oft erstmal so’n bißchen stur, aber wenn man ihn mal geknackt hat, dann hat man einen Freund für’s Leben. Die Stadt Hannover wird gern unterschätzt. Es gibt ja so ’nen Spruch: Nichts ist doofer als Hannover, dabei hat die Stadt viel zu bieten. Wir haben wir hier Unternehmen von Weltrang, Hidden Champions im Mittelstand, wir haben Großunternehmen im Dax, wir haben eine Region, die wissenschaftlich unglaublich agil ist. Wir sind der sechstgrößte Start-up Standort in Deutschland. Hannover ist die Unesco City of Music weltweit und hat mit der Eilenriede einen der größten Stadtwälder Europas. All das macht’s hier für mich so lebenswert.

Für welches Thema stehen Sie fachlich und welche Relevanz hat das für die Region?

Hans Winterhoff: Ich bin bei KPMG unter anderem für IDeaS zuständig. Das I steht für Innovation, das D für unsere digitale Serviceplattform Atlas und das S für unsere strategischen Programme rund um Digitalisierung. Und das findet natürlich gerade auch hier in Hannover und in der gesamten Region statt. Im Rahmen eines Förderprogrammes des Landes Niedersachsen rund um Themen der Digitalisierung gibt es verteilt auf 6 Städte Förderungen, die finanziell auch durchaus umfangreich sind, zum Beispiel für die digitale Stadt, für Mobilität, für Gesundheit und vieles mehr.In meiner Rolle kann ich die Kunden, die Region und die Städte, die sich mit diesen Themen befassen, innovativ beraten, ich kann Services anbieten für die gesamte KPMG, die sich auch digital verkaufen lassen. Und da muss ich nichts auf der Theorie-Ebene lassen, sondern kann das alles mit praktischen Anwendungsbeispielen verbinden.

Was ist Ihre Zielgruppe, wen sprechen Sie mit Ihrer fachlichen Expertise an?

Hans Winterhoff: Meine Zielgruppe sind Banken, Versicherungen und Corporates, also mittelständische bis große Unternehmen, und die Verwaltungen der Stadt, der Region und des Landes. 

Welche spannenden Entwicklungen beobachten Sie in der Region und bei den Unternehmen?

Hans Winterhoff: Das Thema, was alle Unternehmen und auch die Organisationen des Landes zur Zeit eint, ist die Digitalisierung. Da sind jetzt alle in der Regel weg von „Ach ja, da könnte mal was kommen“ hin zu „Da ist was“, und darauf müssen sie reagieren. Da geht es jetzt und in den nächsten Jahren um die Umsetzung.

Was kann KPMG dazu beitragen?

Hans Winterhoff: Wir haben im Mai dafür gepitched, die erste vollumfänglich auf Digitalisierung fokussierte Region der KPMG in Deutschland zu sein. Dazu haben wir dann ein serviceübergreifendes Konzept erarbeitet und sind jetzt Pilotregion für Digitalisierung Ende zu Ende für unsere Kunden. Digitalisierung - das krieg ich nur gelöst, wenn ich’s ganzheitlich betrachte und serviceübergreifend bearbeite. So können wir an einem Standort die wirklich wichtigen Fragen für unsere Kunden bündeln und Lösungen anbieten, die unsere Kunden und die Region voranbringen. Das ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor.Wir unterstützen Start-ups und Corporates aus unserer Region dabei, sich zu vernetzen und Kooperationen zu schließen. Im Rahmen unseres Smart-Start-Awards, den wir zusammen mit Partnern durchführen, können Gründer und junge Unternehmer ihre Geschäftsideen vor einer namhaften Jury aus Investoren und Unternehmensvertretern pitchen. Und wir bieten mit dem Ignition Center in unserer modernen Niederlassung in Hannover ein neuartiges Konzept für Innovationsprozesse. Unterstützt durch unsere Experten führen wir dort Design Thinking Workshops durch, in denen wir zusammen mit unseren Kunden innovative Lösungen für ihre Bedürfnisse entwickeln.

Warum ist KPMG für Niedersachsen die Clear Choice?

Hans Winterhoff: Weil wir die einzige Gesellschaft sind, die unsere Kunden Ende zu Ende bei allen relevanten Fragen der Digitalisierung begleiten können.

Ausbildung und Qualifikationen

  • Wirtschaftsprüfer

  • Steuerberater

  • Diplom-Ökonom

Außerberufliche Funktionen

  • Stiftungsvorstand

Publikationen
Mehr anzeigen
Kollegen
Mehr anzeigen

Kontaktieren Sie mich

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden