MWST-Frühstück - für Gemeinwesen

Was für Gemeinwesen zu beachten ist.

9 März 2017, 8:00 AM - 10:00 AM , MEZ Zürich, Schweiz

Unser nächstes MWST-Frühstück geht speziell auf die Fragen von Gemeinwesen ein. Wir freuen uns, Sie zu diesem Anlass einzuladen.

Mehrwertsteuer für Gemeinwesen - unter diesem Titel möchten wir Sie über aktuelle Veränderungen im Umsatzsteuerbereich informieren. Die Teilrevision des MWST-Gesetzes bringt für die Gemeinwesen wichtige Änderungen. Um am 1. Januar 2018 bereit zu sein, müssen jetzt schon die notwendigen Massnahmen ergriffen werden. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun müssen, um Risiken minimieren und Chancen nutzen zu können. Wie gewohnt steht dabei der Praxisbezug im Vordergrund, so dass Sie optimal von unserer Erfahrung profitieren können.

Mit diesem Anlass richten wir uns gezielt an das Gemeinwesen (auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene) sowie an verselbständigte Rechtsträger wie Elektrizitätswerke, Universitäten, Hochschulen, Spitäler und weitere.


Der Anlass findet an drei verschiedenen Orten statt:

Zürich: Donnerstag, 9. März 2017

Luzern: Donnerstag, 16. März 2017

Basel: Dienstag, 21. März 2017


Die Mehrwertsteuer stellt beim Gemeinwesen einen erheblichen Kostenfaktor dar. Immer wieder werden die Risiken, aber auch die Chancen unterschätzt. Mit konkreten Beispielen aus der Praxis möchten wir mit Ihnen folgende Punkte näher erläutern:

  • Chancen und Risiken der MWST im Gemeinwesen
  • Häufige Fehlerquellen
  • Zusammenarbeit zwischen Gemeinwesen und Outsourcing von Leistungen
  • Leistungsvereinbarungen - Entgelt oder Subvention?
  • Immobilien
  • Vor- und Nachteile der Pauschalsteuersätze
  • Die Teilrevision des MWST Gesetzes - Welche Massnahmen sind 2017 zu treffen, um am 1. Januar 2018 vorbereitet zu sein?
  • Verselbständigung von Verwaltungseinheiten und die dafür zur Verfügung stehenden Rechtsformen

Wir freuen uns Ihnen bei Kaffee und Gipfeli einen Überblick zu den neuesten Entwicklungen im Bereich der Mehrwehrsteuer für Gemeinwesen präsentieren zu dürfen. Unser Frühstücksevent bietet Ihnen zudem die ideale Gelegenheit für einen gemeinsamen Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen aus der Branche sowie mit unseren Fachspezialisten. Gerne dürfen Sie die Einladung an interessierte Kollegen weiterleiten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, warten Sie daher nicht zu lange mit Ihrer Anmeldung für diesen Anlass.

Wir freuen uns, Sie in Zürich, Luzern, oder Basel begrüssen zu dürfen.

 

Dies ist ein Kundenanlass. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis, dass wir Anmeldungen von Beratern nicht berücksichtigen können.



Kontakte

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Einreichen

Agenda
08:00 Uhr Frühstück
08:30 Uhr Begrüssung
Ivo Gut, Partner, Indirect Tax
08:40 Uhr Präsentation
Isabelle Homberger Gut, Senior Manager, Indirect Tax
Nadine Trachsler, Senior Manager, Legal
09:30 Uhr Kaffee & Networking
Nach den Präsentationen laden wir Sie herzlich ein, mit uns zu verweilen und gemeinsam Erfahrungen zu diesen Themen auszutauschen.
10:00 Uhr Veranstaltungsende
Veranstaltungshinweise

Datum & Uhrzeit

Zürich: Donnerstag, 9. März 2017, 08:00 - 10:00 Uhr

Luzern: Donnerstag, 16. März 2017, 08:00 - 10:00 Uhr

Basel: Dienstag, 21. März 2017, 08:00 - 10:00 Uhr


Veranstaltungsorte

Zürich: KPMG Zürich, Badenerstrasse 172, 8004 Zürich

Luzern: Radisson Blu Hotel Luzern, Inseliquai 12, 6005 Luzern

Basel: Hotel Euler Basel, Centralbahnplatz 14, 4002 Basel

 

Registrierung

Bitte melden Sie sich hier an.



Ihre Ansprechpartner aus der Region

Zürich: Mathias Bopp, Partner, Leiter Indirect Tax

Luzern: Thomas Affolter, Partner, Audit, Leiter Marktregion Zentralschweiz

Basel: Claudio Boller, Partner, Audit, Leiter Marktregion Basel
Stefan Inderbinen, Director, Audit, Basel



Kontakte

Ivo Gut, Partner, Indirect Tax


Isabelle Homberger Gut, Senior Manager, Indirect Tax

+41 58 249 23 54

ihomberger@kpmg.com

 

Veranstaltungskontakt

Khanita Kauz

+41 58 249 53 36

kkauz@kpmg.com