Steuertransparenz bei Gruppenanfragen

Steuertransparenz bei Gruppenanfragen

Obwohl der Automatische Informationsaustausch (AIA) in der Schweiz noch nicht in Kraft ist, haben ausländische Steuerbehörden schon jetzt die Möglichkeit Daten von Kunden via Gruppenanfragen zu erhalten.

Verwandte Inhalte

Steuertransparenz

Ausländische Steuerbehörden haben schon jetzt die Möglichkeit Daten von (ehemaligen) Kunden von Schweizer Banken, Versicherungsunternehmen oder selbst Treuhändern zu erhalten in dem sie eine Gruppenanfrage starten. Die Schweiz wird ab 2018 mit allen EU-Mitgliedstaaten, Australien, Kanada, Guernsey, Isle of Man, Island, Japan, Jersey, Norwegen und Südkorea Steuerdaten austauschen. Aus diesen Ländern dürften auch weitere Amtshilfe mittels Gruppenanfragen beantragen, obwohl noch nicht klar ist, welche es genau sein werden.

Automatischer Informationsaustausch (AIA)

Automatischer Informationsaustausch (AIA)

Der Automatischen Informationsaustausch (AIA) bezweckt die Verhinderung der Steuerhinterziehung durch das Halten von Vermögenswerten im Ausland.

© 2016 KPMG Holding AG is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Einreichen

Marketplace von KPMG

Finden Sie die passenden Mitarbeiter – sofort. Ihr direkter Zugang zu hochqualifizierten Experten und Expertinnen.