AIA-Verordnung als weiterer Schritt zur Umsetzung des AIA in der Schweiz

Die AIA-Verordnung

Am 18. Mai 2016 wurde die Vernehmlassung zur Verordnung zum Automatischen Informationsaustausch (AIA) in der Schweizer lanciert.

Verwandte Inhalte

AIA-Verordnung

Zweck der AIA-Verordnung ist die Regelung von weiteren relevanten Details zur Umsetzung des AIA. Somit ergänzt sie das Schweizer AIA-Gesetz sowie den globalen Gemeinsamen Meldestandard (Common Reporting Standard, CRS). Nachdem mittlerweile auch der Entwurf der AIA-Wegleitung der ESTV bekannt ist, liegen alle Regeln, zumindest im Entwurf, zur Umsetzung des AIA durch die Finanzinstitute vor.

Automatischer Informationsaustausch (AIA)

Automatischer Informationsaustausch (AIA)

Der Automatischen Informationsaustausch (AIA) bezweckt die Verhinderung der Steuerhinterziehung durch das Halten von Vermögenswerten im Ausland.

© 2016 KPMG Holding AG is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Einreichen

Marketplace von KPMG

Finden Sie die passenden Mitarbeiter – sofort. Ihr direkter Zugang zu hochqualifizierten Experten und Expertinnen.