Strafbefreiende Selbstanzeigen

Strafbefreiende Selbstanzeigen

KPMG unterstützt Personen mit ausländischem Domizil bei Selbstanzeigen – diskret und unabhängig.

KPMG unterstützt Personen mit ausländischem Domizil bei Selbstanzeigen.

Aufgrund der Entwicklungen hin zu einer internationalen Steuertransparenz beurteilen Privatpersonen in verschiedenen Ländern ihre Vermögens- und Einkommenssituation neu. Dabei steht oft eine Regularisierung der aktuellen Verhältnisse im Vordergrund, damit eine zukünftige Verfolgung der Steuerbehörden vermieden werden kann. Eine Selbstanzeige kann in dieser Lage das Mittel der ersten Wahl sein.

Unsere Kunden profitieren von unserer langjährigen und umfangreichen Praxiserfahrung im Umgang mit Selbstanzeigen in den verschiedenen Ländern weltweit. Dazu gehört auch die Beobachtung der aktuellen rechtlichen und politischen Entwicklungen wie beispielsweise Steueramnestien oder der Automatische Informationsaustausch (AIA) zwischen Finanzinstituten und ausländischen Steuerbehörden, der in den kommenden Jahren zur Realität werden wird.

Grenzüberschreitende Beratung

Dank dem KPMG Netzwerk können wir internationale Lösungen anbieten. Dabei greifen wir in den jeweiligen Ländern auf unsere internen Spezialisten mit Kenntnissen des lokalen Steuerrechts zurück.

Ein Ansprechpartner und höchste Diskretion

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, dass Sie während des ganzen Verfahrens einen Ihnen vertrauten Ansprechpartner bei KPMG in der Schweiz haben. Dieser kennt Ihre persönliche Situation und kann zusammen mit Ihnen entsprechend individuell zugeschnittene Lösungen für Sie erarbeiten. Um einen höchstmöglichen Grad an Diskretion zu gewährleisten, arbeiten ausländische Spezialisten aus dem KPMG Netzwerk bis zur Einreichung der Selbstanzeige mit anonymisierten Daten.

Grafik: Typischer Ablauf einer Selbstanzeige im internationalen Kontext

Selbstanzeigen in Deutschland

Die Deutsche Rechtsprechung hat die Spielregeln insbesondere mit der Entscheidung vom 20. Mai 2010 verschärft. Zugleich hat der Gesetzgeber auf die einzelnen Datenaffären mit neuen, strengeren Gesetzen wie dem Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetz vom 29. Juli 2009 und den Schwarzgeldbekämpfungsgesetz vom 28. April 2011, reagiert. Neu muss bei der Abgabe einer Selbstanzeige „der erste Schuss sitzen“, anderenfalls ist der Lohn der Selbstanzeige nicht die gewollte Straffreiheit.

So kontaktieren Sie uns

Marketplace von KPMG

Finden Sie die passenden Mitarbeiter – sofort. Ihr direkter Zugang zu hochqualifizierten Experten und Expertinnen.

Interaktive Länderübersicht

Interaktive Länderübersicht

Informationen zur strafbefreienden Selbstanzeige

German Tax & Legal Center

German Tax & Legal Center

Für die steuerlichen Chancen und Risiken des deutsch-schweizerischen Wirtschaftsraums hat KPMG in Zürich ein Team von erfahrenen Experten.

Selbstanzeige und Strafverfahren in Deutschland

Die wichtigsten Informationen über eine strafbefreiende Selbstanzeige.

 
Lesen Sie mehr

Privatkunden und Nachfolgeplanung

Unser Team erkennt die individuellen Merkmale von persönlichen Angelegenheiten.

 
Lesen Sie mehr

Auswirkungen des AIA auf VV-Strukturen

Keine Steuerhinterziehung wegen AIA? Diese Analyse zeigt allfällige Meldepflichten auf.

 
Lesen Sie mehr

Expert Blog

Alle aktuellen Artikel unserer Tax & Legal Experten.

 
Expert Blog
 
Tax & Legal News