Evolving Banking Regulation - Verhalten und Unternehmenskultur

Evolving Banking Regulation - Verhalten

Die anhaltende Berichterstattung zum Thema Fehlverhalten zeigt, wie sich die Banken noch immer schwer tun mit den Themen Verhalten und Unternehmenskultur. In Bezug auf die Unternehmenskultur stellt sich die Frage, wie diese definiert wird, wo sie verbessert werden muss und wie deren Auswirkungen gemessen werden. Diese Fragen sind für alle Finanzinstitute relevant, nicht nur für Banken.

Verwandte Inhalte

Evolving Banking Regulation - Part Five

In dieser Ausgabe von Evolving Banking Regulation befassen wir uns mit dem kommerziellen und aufsichtsrechtlichen Druck, dem Banken ausgesetzt sind was Verhalten und Unternehmenskultur betrifft. Der kommerzielle Druck entsteht u.a. durch die Notwendigkeit eine Reputation und Vertrauen (wieder) aufzubauen, besser von einer kundenzentrierten Struktur zu profitieren, dem Wettbewerbsdruck anderer Banken und sogar Nichtbanken standzuhalten und finanzielle Folgen von Fehlverhalten zu vermeiden oder zumindest zu minimieren.

Der aufsichtsrechtliche Druck kommt auch von den weitreichenden aufsichtsrechtlichen Änderungen im Individual- wie auch im Grossgeschäft. Einige dieser Änderungen wurden schon umgesetzt, andere werden noch kommen. Zu alledem wird nun auch noch die Bankenkultur hinterfragt.

Banken

Regulierungen, Kapitalvorschriften und Digitalisierung sind aktuelle Herausforderungen im Banking. KPMG bietet innovative Lösungen.

 
Lesen Sie mehr

© 2016 KPMG Holding AG is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Einreichen

Marketplace von KPMG

Finden Sie die passenden Mitarbeiter – sofort. Ihr direkter Zugang zu hochqualifizierten Experten und Expertinnen.