Der Commitment Ansatz-II unter der revidierten KKV-FINMA

Der Commitment Ansatz-II unter der revidierten

Am 1. Januar 2015 traten die neuen Bestimmungen der KKV-FINMA betreffend Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten unter dem Commitment Ansatz II in Kraft. Für Schweizer Fondsanbieter sind die neuen Anforderungen sowohl Herausforderung als auch Chance.

Verwandte Inhalte

Commitment-II Ansatz

Das Wichtigste in Kürze

  • Übergangsregelung zur Implementierung bis 1. Januar 2016
  • Überführung des europäischen Commitment-Ansatzes gemäss CESR-Richtlinie 10-788 in Schweizer Recht
  • Erweiterte Definition von «Gesamtrisiko» für Fonds durch Hinzufügung von zwei weiteren Komponenten
  • Beschränkung auf das Marktrisiko von Derivaten erlaubt neue Anlagestrategie Rigorosere Anforderungen zur Anerkennung eines Verrechungsoder Absicherungsgeschäfts

Investment Management

Neue Technologien und Regulierungen erfordern innovative Lösungen im Investment Management. KPMG unterstützt die Kunden individuell.

 
Lesen Sie mehr

© 2016 KPMG Holding AG is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Einreichen

Marketplace von KPMG

Finden Sie die passenden Mitarbeiter – sofort. Ihr direkter Zugang zu hochqualifizierten Experten und Expertinnen.