Buchführung und Rechnungslegung in Fremdwährung

Buchführung und Rechnungslegung in Fremdwährung

Diese KPMG Publikation soll als praktisches Hilfsmittel für die Umstellung der handelsrechtlichen Buchführung und/oder Rechnungslegung auf eine Fremdwährung dienen.

1000

Verwandte Inhalte

Am 23. Dezember 2011 hat das Parlament einem neuen Rechnungslegungsrecht zugestimmt. Es ist am 1. Januar 2013 in Kraft getreten. Die neuen Bestimmungen sind ab dem Geschäftsjahr 2015, in Bezug auf die Konzernrechnung ab dem Geschäftsjahr 2016 anzuwenden.

 

Einleitend wird im ersten Teil der Publikation auf die Kriterien zur Bestimmung der funktionalen Währung eingegangen. Im zweiten Teil werden schwergewichtig die Vorgehensschritte bei der Umstellung dargestellt und anhand von illustrativen Beispielen veranschaulicht. Im dritten Teil schliesslich werden die anerkannten Methoden für die Ermittlung der Angaben in Schweizer Franken behandelt, die bei einer Rechnungslegung in Fremdwährung im handelsrechtlichen Einzelabschluss zusätzlich notwendig sind.

Rechnungslegung nach Obligationenrecht

Die Vorschriften zu Buchführung und Rechnungslegung sind rechtsformunabhängig und gelten für alle Unternehmen, deren Umsatz CHF500'000 überschreitet.

 
Lesen Sie mehr

Das neue Rechnungslegungsrecht

Das neue Rechnungslegungsrecht

Am 23. Dezember 2011 hat das Parlament einem neuen und rechtsformunabhängigem Rechnungslegungsrecht zugestimmt.

Das neue Rechnungslegungsrecht - Illustrative Jahresrechnungen

Das neue Rechnungslegungsrecht - Illustrative Jahresrechnungen

Die illustrativen Jahresrechnungen zeigen Darstellungen einer Berichterstattung für eine Industrie AG, eine Holding AG und eine Non-Profit Stiftung.

© 2017 KPMG Holding AG is a member of the KPMG network of independent firms affiliated with KPMG International Cooperative (“KPMG International”), a Swiss legal entity. All rights reserved.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Einreichen

Marketplace von KPMG

Finden Sie die passenden Mitarbeiter – sofort. Ihr direkter Zugang zu hochqualifizierten Experten und Expertinnen.