US GAAP

US GAAP

Die US-GAAP sind trotz zunehmender Bedeutung der International Financial Reporting Standards (IFRS) auch in der Schweiz nach wie vor relevant.

Die US-GAAP sind trotz zunehmender Bedeutung der IFRS nach wie vor relevant.

Die United States Generally Accepted Accounting Principles (US GAAP) sind zur besseren Information aktueller und potentieller Kapitalgeber entwickelt worden. Wichtig sind die Grundsätze für europäische Unternehmen, die in den USA gelistet sind und die sich zur Aufstellung eines US-GAAP-Konzernabschlusses entschlossen haben. Die komplexen Regulierungsmassnahmen der US-amerikanischen Aufsichtbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) gelten auch für Unternehmen, welche die International Financial Reporting Standards (IFRS) anwenden, und in den USA gelistet sind. Von den US-GAAP betroffen sind auch Tochtergesellschaften von US-amerikanischen Unternehmen. Die aus den US-Vorschriften resultierenden Anforderungen können nur mit detaillierten und stets aktuellen Kenntnissen bewältigt werden. Die US GAAP haben einen starken Einfluss auf die Fortentwicklung der IFRS, da die Konvergenz der Normensysteme angestrebt wird.


Expertise von KPMG

  • Klärung der Frage nach dem geeigneten Rechnungslegungsstandard
  • Unterstützung bei der Anwendung von Rechnungslegungsrichtlinien wie US GAAP durch erfahrene Rechnungslegungs- und Buchhaltungsexperten, die alle einen Abschluss als US Certified Public Accountants und einen Hintergrund als Wirtschaftsprüfer aufweisen
  • Schulungen und Updates zu den neusten Entwicklungen von US GAAP
  • Prüfung gemäss US GAAP

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Einreichen

Ansprechpartner

Sarbanes-Oxley (SOX)

Neue Standards für alle börsenkotierten US-Unternehmen und deren Verwaltungsräte.

 
Lesen Sie mehr