Das harmonisierte Rechnungslegungsmodell (HRM2)

HRM2

Das harmonisierte Rechnungslegungsmodell HRM2 richtet die Rechnungslegung des öffentlichen Gemeinwesens auf eine betriebswirtschaftlichere Sicht aus.

Das HRM2 ändert die Rechnungslegung des öffentlichen Gemeinwesens.

Mit den Entwicklungen im öffentlichen Rechnungswesen (New Public Management, betriebsbuchhalterische Ansätze) und dem verstärkten Einfluss der International Public Sector Accounting Standards (IPSAS) wurde eine Überarbeitung der Rechnungslegung im öffentlichen Sektor unabdingbar. HRM2 ist das Harmonisierte Rechnungslegungsmodell des öffentlichen Sektors und ist für alle Schweizer Gemeinden und Kantone als Mindeststandard anzuwenden. Der Kontenrahmen von HRM2 ist mit jenem des Bundes harmonisiert und erfüllt die Anforderungen der Finanzstatistik. Es wird grundsätzlich eine vollständige und wahrheitsgemässe Übersicht (true & fair view) verlangt, welche an die International Public Sector Accounting Standards IPSAS angelehnt ist, aber weiterhin grössere Freiräume ermöglicht. So wird beispielsweise einerseits eine periodengerechte Abgrenzung zugelassen, andererseits ist die Bildung von Stillen Reserven weiterhin erlaubt.


Expertise von KPMG

  • Prüfung von öffentlich-rechtlichen Körperschaften
  • Unterstützung bei Bilanzierungs- und Berichterstattungsfragen
  • Einführung und Überprüfung von Planungs- und Controllinginstrumenten
  • Rechtliche und prozessuale Begleitung von Fusionen oder Umwandlungen von öffentlich-rechtlichen Körperschaften

 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Einreichen

Ansprechpartner

SRS

SRS

Das Schweizerische Rechnungslegungsgremium für den öffentlichen Sektor SRS-CSPCP.

 
Read More