Philippe Fleury

Partner, Leiter Forensik Schweiz

KPMG Schweiz

Philippe Fleury stiess 2007 als Leiter Forensik Westschweiz zur KPMG AG. 2011 wurde er zum Partner und Leiter der Sparte Advisory Westschweiz ernannt und 2014 zum Leiter Forensik Schweiz befördert. Mit seiner Ausbildung und Erfahrung bringt er ideale Voraussetzungen für diese Position mit. Philippe Fleury ist Rechtsanwalt. Von 2002 bis 2007 war er als Bereichsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der schweizerischen Kontrollstelle für die Bekämpfung der Geldwäscherei in Bern tätig. 2009 erwarb er einen Executive MBA an einer der renommiertesten Wirtschaftshochschulen, der IE Business School. Er ist spezialisiert auf die Untersuchung von Betrugsfällen, Compliance, Unterstützung bei der Prozessführung sowie die Bekämpfung von Geldwäscherei im In- und Ausland. Zu seinen Kernkompetenzen zählt auch die Leitung komplexer Untersuchungen zu Betrugsfällen und Verfehlungen, und er unterstützt Mandanten bei der Prävention solcher Fälle. Darüber hinaus übernimmt er komplexe Mandate im Auftrag von Banken zur Gewährleistung der Compliance und Durchsetzung von Vorschriften. Mit seiner Ausbildung, seiner Erfahrung und seinem Team verfügt er über beste Voraussetzungen für die Beratung von Mandanten aus unterschiedlichen Branchen – darunter Banken, Finanzfirmen und Industrieunternehmen, internationale Organisationen und Non-Profit-Organisationen (NPO).

Ausbildung und Qualifikationen

  • Executive MBA, IE Business School, Madrid (2009)

  • Studium Rechnungswesen und Finanzen, Zug (2007)

  • Zulassung als Rechtsanwalt in Genf (2002)

  • MA, Universität Genf (1996)

Weitere berufliche Funktionen

  • Rechtsanwalt, Genf (2001)

Kontaktieren Sie mich

  • Genf, CH
 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Einreichen

Publikationen
Mehr anzeigen
Kollegen
Mehr anzeigen