Finanzstrafrechtsprophylaxe

Finanzstrafrechtsprophylaxe

Im Idealfall kommt es weder zur Einleitung von Finanzstrafverfahren noch entstehen überhaupt (finanzstrafrechtlich relevante) Abgabenverkürzungen.

In diesem Zusammenhang können wir Sie sowohl auf materiell-rechtlicher Ebene (durch ein Fehlerscreening) als auch auf formeller Ebene (Check der Organisation der Steuerabteilung bzw der Abwicklung der Steueragenden und Organisationsverbesserung) unterstützen.

Hier gilt der Grundsatz „Vorsicht/Vorsorge ist wesentlich besser als das Nachsehen zu haben“ wohl uneingeschränkt: Die Vorsorge verhindert, dass Abgaben überhaupt entstehen – statt bei Nicht-Vorsorge sowohl Abgaben entrichten zu müssen und zusätzlich das Risiko von finanzstrafrechtlichen Geld- und/oder Freiheitsstrafen tragen zu müssen.

Sollte das Fehlerscreening abgaben- und/oder finanzstrafrechtlich relevante Baustellen erkennen lassen, können diese durch eine Selbstanzeige zumindest finanzstrafrechtlich entschärft oder alternative Strategien angedacht werden.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

Ansprechpartner