eAM - electronic Accounting Manual

eAM - electronic Accounting Manual

Wissensspeicher und Unterstützer des Workflowmanagements

Wissensspeicher und Unterstützer des Workflowmanagements

Ihre Herausforderungen

Je größer Ihr Unternehmen und je dezentralisierter Ihr Rechnungswesen (zB bei einer Vielzahl von Tochtergesellschaften) strukturiert ist, desto schwieriger ist es, für eine unternehmensweit einheitliche Bilanzierung sowie eine gleich hohe Qualität der Finanzinformationen im Konzern zu sorgen.

Eine adäquat ausgestaltete Bilanzierungsrichtlinie ist vor diesem Hintergrund ein essenzielles Kommunikationsinstrument innerhalb des Rechnungslegungsprozesses und unternehmensweiten Compliance-Systems.

Insbesondere bei der Finanzberichterstattung nach IFRS fordern die zahlreichen und inhaltlich vielfach komplexen Neuerungen eine laufende und umfassende Wartung dieser Unterlagen. Auch in einem Enforcement-Verfahren durch die Österreichische Prüfstelle für Rechnungslegung (OePR) kann das Vorliegen eines aktuellen und konzerneinheitlich anzuwendenden Bilanzierungshandbuchs von entscheidender Bedeutung sein. Unternehmen fehlen öfter die Ressourcen, ihre Bilanzierungsrichtlinien aktuell zu halten.


Unsere Lösung

Inhaltliche Aktualisierung der Bilanzierungsrichtlinie:
Bestehende Bilanzierungsrichtlinien werden zunächst von KPMG bezüglich eines etwaigen Überarbeitungsbedarfs analysiert. Die allfällig notwendige Überarbeitung wird durch unsere Spezialisten in enger Abstimmung mit Ihnen durchgeführt. Ermessensausübungen iZm einzelnen prinzipienbasierten Regeln werden beispielsweise im Rahmen von Workshops gemeinsam erarbeitet. Als Entscheidungsgrundlage steuert KPMG Erfahrungswerte bei.

Ausbaustufen nach dem Bausatzprinzip:
Der Detaillierungsgrad und damit der Grad der Umsetzungsorientierung kann unterschiedlich ausgeprägt sein und reicht vom „Handbuch“ bis hin zur Einbindung von Visualisierungen und Prozessabläufen. Entsprechend Ihren Anforderungen unterstützen wir Ihr Unternehmen nach Leading Practices bei der Strukturanpassung bestehender oder bei der Erstellung neuer Bilanzierungsrichtlinien auf Basis von Modulen bzw Ausbaustufen.

Webhosting eines elektronischen Bilanzierungshandbuchs (eBH):
Mit erhöhtem Grad der Umsetzungsorientierung bietet sich eine zentral zu wartende aber dezentral abrufbare tagaktuelle Weblösung an. Neben der Aufrufbarkeit über den Webbrowser (auch über mobile Endgeräte) besteht der Anwendernutzen in übersichtlicher Menüführung, Suchfunktionalitäten, Versionierung, rollenspezifischen Ansichten, E-Mail Benachrichtigungen, Umschaltfunktion Deutsch/Englisch oder der Einbindung externer User (zB Enforcement Stelle). Interaktive Funktionen wie Verlinkungen, Feedbackmöglichkeiten oder die Einbindung von Schulungsmaterialien und Videos erhöhen die Anwenderfreundlichkeit. Die Tagaktualität der Richtlinie, das Berechtigungskonzept oder die Statistiken zum Userverhalten tragen dem Compliance Gedanken Rechnung.


Ihre Vorteile

  • Unsere langjährige Erfahrung bei Einführung unterschiedlicher Ausbaustufen beschleunigt die Aktualisierung oder Neueinführung von Bilanzierungsrichtlinien.
  • Unser IFRS Wissen und unsere im Zuge von Enforcement-Verfahren gewonnenen Erkenntnisse gewährleisten die enforcement-feste Aktualisierung und Einarbeitung aller Neuerungen, wodurch Sie Ihrer Verantwortung gegenüber dem Unternehmen und dem Aufsichtsorgan nachkommen.
  • Das elektronische Bilanzierungshandbuch ermöglicht einen „just in-time“ Zugriff der Anwender. Die interaktive Weblösung nützt sowohl Anwendern als auch Erstellern und unterstützt Ihr rechnungslegungsbezogenes Kontrollsystem.

Probieren Sie das eBH aus und fordern Sie einen Testzugang an.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

Ansprechpartner