KPMG Business Cocktail

KPMG Business Cocktail

„Generation Foodie - wie eine neue Bewegung die Lebensmittelwirtschaft verändert“

1000

Pressekontakt

Unternehmenskommunikation

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Pressebild Business Cocktail 2016

Auf Einladung des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens KPMG trafen sich am 29. September wieder Entscheidungsträger des Lebensmittelhandels, der Lebensmittel- und Getränkeindustrie zum jährlichen Retail, Food & Drink Business Cocktail. Spannende Impulse lieferte diesmal der Berliner Food-Aktivist Hendrik Haase: Er zeigte auf, wie sich immer mehr Menschen der bald kaufkräftigsten Generation für Qualität, Herkunft und Verarbeitung ihrer Lebensmittel interessieren und einsetzen.

Es seien die „Millenials“, jene Menschen, die in den 1980er und 1990er Jahren geboren sind, die derzeit die größte Generation bilden und ab 2017 über die größte Kaufkraft verfügen werden, so Haase. Genau diese Generation sei zunehmend auf Sinnsuche, gebe sich auch kulinarisch immer weniger mit Fast Food und bloßer Nahrungsaufnahme zufrieden.

Für 70 Prozent dieser Generation sei Essen interessant, stehe für Gesellschaft, Politik, Identität, Genuss und Lust. Gemeinsam zu essen bilde einen Ankerpunkt in einer immer komplizierteren Welt. So ziehen deutlich mehr Millenials ein feines Abendessen einem Besuch im Kino oder einer Tanzveranstaltung vor.

In dieser Generation bewegt sich auch Hendrik Haase. Mit Projekten wie Sauerkraut-Partys, Wein-Clubbings und Bierbrau-Workshops zieht der Künstler Tausende Besucher in den kulinarischen Bann. In seiner Berliner Schaumetzgerei arbeiten bereits zehn Metzger, die einem unpopulär gewordenen Handwerk zu neuen Ehren verhelfen. Getragen wird dieser Aktivismus nicht nur von höchstem persönlichem Engagement, sondern auch von konsequenter Social-Media-Arbeit und Kommunikation mit den Konsumenten.

In einer angeregten Diskussion wurden anschließend Haases Ansätze und Visionen mit jenen der heimischen Produzenten verglichen. Gastgeber KPMG-Partner Peter Humer bringt es auf den Punkt: „Ein gewisser ‚Food-Aktivismus‘ ist auch der Motor unserer erfolgreichen Lebensmittelunternehmen.“

Unter den zahlreichen Gästen: Wirtschaftslandesrat Michael Strugl, Josef Resch (Resch & Frisch), Anton Riepl sen. und jun. (Riepl Fleischmanufaktur), Elke Riemenschneider (Erste Linzer Feinkost Riemenschneider), Daniel Kirchmayr (Cupbreads), Jutta und Klaus Kernreiter (VOG), Bettina und Franz Habel (Vulcano), Petra und Peter Reitmayr (Hauser), Walter Scherb sen. und jun. (Spitz), Andreas Haidinger (dm Drogeriemarkt), Christine und Rudolf Großfurtner (Rudolf Großfurtner).

Downloads

© 2017 KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Austrian member firm of the KPMG network of independent member firms affiliated with KPMG International Cooperative („KPMG International“), a Swiss entity. All rights reserved. KPMG and the KPMG logo are registered trademarks of KPMG International.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.