Benchmark-Verordnung | KPMG | AT
close
Share with your friends

Implementierung Benchmark-VO

Benchmark-Verordnung

ESMA veröffentlicht aktualisierte Fragen-/Antworten zur Benchmark-Verordnung

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Am 27. September 2018 hat die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ihre „Questions and Answers on the Benchmarks Regulation (BMR)“ aktualisiert. Die Q&As behandeln unter anderem, wann der von den Nutzern von Benchmarks zu erstellende schriftliche Plan als robust angesehen werden sollte und wie sich solche Pläne im Vertragsverhältnis mit Kunden widerspiegeln sollen. Die Q&As verweisen außerdem auf systematische Internalisierer bei der Definition von Finanzinstrumenten. Die Q&As behandeln außerdem die Frage, wann zertifikatsaustellende Banken als Nutzer von Benchmarks zu klassifizieren sind, sowie warum der NAV (net asset value) von Investmentfonds als Eingangsdaten und nicht als Benchmark betrachtet werden sollte.

ESMA Q&As

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden