AIFMG, ImmoInvFG und InvFG 2011 | KPMG | AT
close
Share with your friends

Änderung des AIFMG, ImmoInvFG und InvFG 2011

AIFMG, ImmoInvFG und InvFG 2011

Am 20. August 2018 wurde das Bundesgesetz, mit dem das Alternative Investmentfonds Manager-Gesetz, das Immobilien-Investmentfondsgesetz sowie das Investmentfondsgesetz 2011 geändert werden, im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Änderungen des AIFMG und des ImmoInvFG beziehen sich insbesondere auf Grundstücksgesellschaften, die Verlängerung der Restlaufzeit von Wertpapieren auf 5 Jahre, eine Steuerpflicht für realisierte Gewinne/Verluste aus Wertpapieren und Erleichterungen für Fondsbestimmungsänderungen. Diese traten mit 21. August 2018 in Kraft.

Insbesondere ist hervorzuheben, dass sich die Änderungen des InvFG auf die Verlängerung der Steuer-Meldepflicht von vier auf sieben Monate beziehen. Die Steuerpflicht für Veräußerungsergebnisse aus Wertpapieren im Immobilienfonds gilt für Wertsteigerungen, die in Rechnungsjahren entstehen, die nach dem 31. Dezember 2018 beginnen.

Bundesgesetzblatt

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden