Transparenz-Themen | KPMG | AT
close
Share with your friends

Q&As zur MiFID II / MiFIR Transparenz-Themen

Transparenz-Themen

ESMA aktualisiert die Q&As zu MiFID II und MiFIR Transparency topicy - betreffend allgemeinen Transparenz-Themen, dem Double Volume Cap-Mechanismus und systematischen Internalisierern

Verwandte Inhalte

Am 12. Juli veröffentlichte die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) ihre aktualisierten Q&As zu Transparenz-Themen gemäß MiFID II / MiFIR. Die Änderungen betreffen Fragen über allgemeine Transparenz-Themen, den Double Volume Cap Mechanismus und das Regime der systematischen Internalisierer (SI).

Letzteres betrifft die Verschiebung zweier Fristen. Einerseits in Bezug auf die Veröffentlichung von Informationen über die Gesamtzahl und das Volumen der in der Union getätigten Geschäfte zu ETCs, ETNs, SFPs, Derivatkontrakte in Bezug auf Wertpapiere, Emissionszertifikate und andere Derivate durch die ESMA und andererseits die Pflicht zur erstmaligen Meldung von Wertpapierfirmen betreffend die SI-Eigenschaft (ebenfalls für ETCs, ETNs, SFPs, Derivatkontrakte in Bezug auf Wertpapiere, Emissionszertifikate und andere Derivate).

Die ESMA wird die für die Ermittlung der SI-Eigenschaft von Wertpapierfirmen erforderlichen EU-weiten Daten für ETCs, ETNs, SFPs, Derivatkontrakte in Bezug auf Wertpapiere, Emissionszertifikate und andere Derivate erstmals am 1. Februar 2019 für den Zeitraum von 1. Juli 2018 bis 31. Dezember 2018 veröffentlichen.

Darauffolgend haben Wertpapierfirmen ihre ersten Berechnungen betreffend die SI-Eigenschaft (für ETCs, ETNs, SFPs, Derivatkontrakte in Bezug auf Wertpapiere, Emissionszertifikate und andere Derivate) und gegebenenfalls die daraus resultierenden SI-Verpflichtungen (einschließlich der Benachrichtigung ihrer NCA) erst ab dem 1. März 2019 einhalten.

Autorin: Stefanie Eltmann

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden