Digitaler Steuerberater | KPMG | AT
close
Share with your friends
Dimensionen - Schwerpunkt Neue Arbeitswelt - Digitaler Steuerberater

Digitaler Steuerberater

Digitaler Steuerberater

Dimensionen

Dimensionen

Die KPMG Fachzeitschrift bietet Neuigkeiten aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Beratung.

Digitalisierung und Automatisierung in der Steuerberatung: Durch automatisierte Standardprozesse und Routineaufgaben bleibt mehr Zeit für höherwertige und wertschöpfende Beratungsleistungen. Das Tax Reporting Tool von KPMG ist ein intelligentes und modernes Softwaretool für die Berechnung der Einkünfte aus Kapitalvermögen nach österreichischem Steuerrecht.

Digitalisierung und Automatisierung führen zu Produktivitätsfortschritt und Innovation in der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung. Gleichzeitig erhöhen sie auch die Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter. KPMG setzt sich intensiv damit auseinander, wie auf Grundlage neuer Informationstechnologien die digitale Transformation in der täglichen Beratung effektiv umgesetzt werden kann. Der jüngste Erfolg dieser Digitalisierungs- und Automatisierungsevolution ist das Tax Reporting Tool („TRT“).

Automatisierte Steuerberatung

TRT ist eine Softwarelösung für die automatisierte Ermittlung der Einkünfte aus Kapitalvermögen nach österreichischem Steuerrecht. Entwickelt wurde das Tool durch enge Kooperation von KPMG Steuer- und IT-Experten als Antwort auf die zunehmende Komplexität der Steuergesetze und wachsende Datenvolumen. Die in die Software eingeflossenen Steuervorschriften wurden von Steuerspezialisten aufbereitet und werden in der Software laufend gewartet und aktualisiert. TRT ist ein Produkt auf Basis von Steuer- und IT-Expertise aus einer Hand: ausprogrammiertes Steuerrecht. Mit dem TRT gelingt es, die manuelle und sehr zeitaufwendige Ermittlung der Kapitaleinkünfte einer Maschine zu überlassen, die mit höchster Qualität und Geschwindigkeit die Einkünfte aus Kapitalvermögen nach österreichischem Steuerrecht automatisch ermittelt.

TRT im Einsatz

Die Wertpapiertransaktionsdaten eines Kunden werden in einem elektronisch lesbaren Format aus der Bankensoftware exportiert. Nach sorgfältiger Analyse und Überprüfung der Datenqualität werden sie dann in das TRT-System mit entsprechenden Schnittstellen (Mapping) importiert. Sonstige für die Ermittlung der Einkünfte notwendigen Daten von Drittanbietern, wie zB die auf der OeKB veröffentlichten Fonds-daten, Wertpapierdaten von WM-Daten oder EZB Fremdwährungskurse, werden vom System automatisch abgerufen. Anschließend werden die steuerpflichtigen Einkünfte sowie sonstigen steuerlich relevanten Werte nach der aktuellen österreichischen Rechtslage und Verwaltungspraxis automatisch berechnet. Die Ergebnisse werden dann in einem Steuerreport mit detaillierter Einzelaufstellung wieder-geben.

TRT ist besonders für Investoren, die keinem KESt-Abzug unterliegen, relevant. Darunter fallen vor allem institutionelle Investoren, nicht KESt-pflichtige Privatstiftungen und Privatpersonen mit Erträgen auf ausländischen Depots, die keinem KEST-Abzug unterliegen. Die Datenverarbeitung erfolgt dabei ausschließlich auf dem KPMG Server, der die strengen Sicherheitsanforderungen der Finanz- und Beratungsindustrie erfüllt. Die Daten sind daher sicher. Die Integration des TRT in das IT-System der Banken oder Kunden ist nicht notwendig. Alle Prozesse können ausschließlich auf der IT­-Infrastruktur von KPMG abgewickelt werden.

Schnell, flexibel, transparent

Finanzinstitute, Family Offices, Versicherungen und andere Vermögensverwalter werden zunehmend mit Kundenanfragen nach einer einfachen und effizienten Lösung für die bisher komplexe und teure Ermittlung des zu versteuernden Einkommens konfrontiert. Mit dem TRT kann diese Nachfrage befriedigt werden. Die TRT-Steuerreports werden mit höchster Qualität und Geschwindigkeit erstellt. Qualifizierte und erfahrene Steuerberater überwachen die Richtigkeit und Vollständigkeit der Reports, damit diese immer der aktuellen österreichischen Gesetzgebung und Verwaltungspraxis entsprechen.

Bei der Konzeptionierung wurde viel Wert auf die Flexibilität und Skalierbarkeit von TRT gelegt. Der modulare und flexible Aufbau ermöglicht es, anspruchsvolle Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Die Software kann beispielsweise auf einzelne Wertpapierklassen wie zB Investmentfonds, Aktien, Anleihen, Derivate oder sonstige Anteilsklassen beschränkt werden. Die flexible Festlegung des Zeitraums, für den Reports erstellt werden können, ermöglicht es auch, unterjährige Zwischenreports zwecks steuerlicher Optimierung (Stichwort: Verlustausgleich) kurzfristig anzufertigen. Darüber hinaus werden die Werte für die Quellensteuerrückerstattung im Ausland ermittelt und für die Quellensteueranträge bereitgestellt.

Die Kosten für die Steuerreports sind sehr transparent. Es gibt keine Lizenzgebühren, versteckte oder zeitabhängige Kosten, sondern – nach Klärung von Fragen der Datenqualität, IT-Schnittstellen und Report-Design – lediglich einen Pauschalpreis pro Report.

Die Automatisierung ermöglicht es, die Berater zunehmend von Routinetätigkeiten und Standardprozessen zu befreien, sodass die Kernkompetenzen der Steuerberater wieder mehr Anteil an der Tagesarbeit ­erhalten. Daher ist und bleibt Technologie-Scouting ein wesentlicher Bestandteil der digitalen Transformation.

Autor

Gregor Zorman

Verwandte Inhalte