Banking 2030 Österreich | KPMG | AT
close
Share with your friends
Finanzen

Banking 2030 Österreich

Studie: Banking 2030 Österreich

Die Bankenlandschaft befindet sich massiv im Wandel. Digitalisierung, technologischer Fortschritt, Regulatorien, das wirtschaftliche Umfeld sowie geänderte Kundenbedürfnisse führen dazu, dass das traditionelle Geschäfts- und Betriebsmodell der Banken auf dem Prüfstand steht.

Banken sind steigenden regulatorischen Anforderungen ausgesetzt und mit neuen Wettbewerbern konfrontiert. Um den Kundenerwartungen gerecht zu werden, ist es notwendig, Trends aufzugreifen.

Die Studie „Banking 2030 Österreich“ beschäftigt sich mit den Auswirkungen neuer Technologien und Mitbewerber auf das Bankgeschäft. Gemeinsam mit den heimischen Bankexperten haben wir zwölf Jahre in die Vergangenheit und zwölf Jahre in die Zukunft geblickt. Das Ergebnis: eine fundierte Prognose, wie sich die Themen Wettbewerb, Produkte & Dienstleistungen, Vertriebskanäle und Geschäftsmodelle bis zum Jahr 2030 entwickeln werden.

Die Opinion Leader der Branche und das KPMG Financial Services-Team geben zusammen einen möglichen Kurs vor.

Studie anfordern

Banking 2030 Österreich bieten Ihnen einen umfassenden Überblick über die Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten des österreichischen Bankgeschäfts. Für die Zusendung der Studie wenden Sie sich bitte an publikationen@kpmg.at

Verwandte Inhalte