EU-Geldwäscherichtlinie | KPMG | AT
close
Share with your friends

5. EU-Geldwäscherichtlinie verabschiedet

EU-Geldwäscherichtlinie

EU-Parlament verabschiedet 5. EU-Geldwäscherichtlinie

Kontakt

Verwandte Inhalte

Am 19. April 2018 hat das Europäische Parlament die 5. Anti-Geldwäscherichtlinie (5AMLD) verabschiedet. Die wichtigsten Inhalte sind die Einrichtung von Registern wirtschaftlicher Eigentümer und Kontenregistern, Einbeziehung virtueller Währungen, Einschränkung der Nutzung von Prepaid-Karten und weitere Maßnahmen bei Finanztransaktionen in oder aus Drittländern mit hohem Risiko.

Europäisches Parlament 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden