Geldwäscherichtlinie | KPMG | AT

Delegierte Verordnung zur Änderung der Geldwäscherichtlinie

Geldwäscherichtlinie

Delegierte Verordnung (EU) 2018/105 zur Änderung der Geldwäscherichtlinie im Hinblick auf die Aufnahme Äthiopiens in die Liste der Drittländer mit hohem Risiko im EU-Amtsblatt veröffentlicht

Senior Manager, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Im EU-Amtsblatt vom 24. Januar 2018 ist die "Delegierte Verordnung (EU) 2018/105 der Kommission vom 27. Oktober 2017 zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1675 im Hinblick auf die Aufnahme Äthiopiens in die Liste der Drittländer mit hohem Risiko in der Tabelle unter Nummer I des Anhangs" veröffentlicht worden.

Amtsblatt der Europäischen Union

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden