Systematischen Internalisierern | KPMG | AT

Delegierte Verordnung zu Systematischen Internalisierern

Systematischen Internalisierern

Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierte Verordnung (EU) 2017/565 für die Zwecke von MiFID II im EU-Amtsblatt veröffentlicht

Verwandte Inhalte

Im EU-Amtsblatt vom 13. Dezember 2017 ist die "DelVO (EU) 2017/2294 der Kommission vom 28. August 2017 zur Änderung der DelVO (EU) 2017/565 durch Präzisierung der Begriffsbestimmung des systematischen Internalisierers für die Zwecke der Richtlinie 2014/65/EU" veröffentlicht worden.

In die DelVO (EU) 2017/565 wurde ein neuer Artikel aufgenommen. Der neue Artikel 16a befasst sich mit der „Beteiligung an Zusammenführungssystemen“, gilt seit 03. Januar 2018 und lautet wie folgt:

„Nicht als Handel für eigene Rechnung zu betrachten ist es für die Zwecke des Artikels 4 Absatz 1 Nummer 20 der Richtlinie 2014/65/EU, wenn eine Wertpapierfirma sich mit dem Ziel oder der Folge, dass sie außerhalb eines Handelsplatzes de facto risikolose Back-to-Back-Geschäfte mit einem Finanzinstrument tätigt, an Zusammenführungssystemen beteiligt, die sie mit nicht der eigenen Gruppe angehörenden Unternehmen eingerichtet hat.“

Amtsblatt der Europäischen Union

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden