Ergänzung von MiFIR | KPMG | AT
close
Share with your friends

DVO zur Ergänzung von MiFIR

Ergänzung von MiFIR

Durchführungsverordnung zur Ergänzung von MiFIR im Hinblick auf Auftragspakete im EU-Amtsblatt veröffentlicht

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Im EU-Amtsblatt Nr. L 312/1 vom 28.11.2017 wurde die Delegierte Verordnung (EU) 2017/2194 der Kommission vom 14. August 2017 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 600/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates über Märkte für Finanzinstrumente im Hinblick auf Auftragspakete veröffentlicht. Die Kriterien für das Bestehen eines liquiden Marktes wurden für ganze Auftragspakete oder Pakete ausschließlich bestehend aus Zins-, Eigenkapital-, Kredit- oder Warenderivate definiert. Besondere Relevanz haben diese Kriterien für die Feststellung ob ein liquider Markt vorhanden ist und daher der Handelspflicht unterliegen. Daran geknüpft sind für diese Auftragspakete nun auch die Bestimmungen zu Vor- und Nachhandelstransparenz (z.B. Veröffentlichung von verbindlichen Kursofferten oder Veröffentlichung von Volumen, Kurs etc. im Rahmen eines „approved publication arrangements“) und der Meldung von Geschäften (Systematische Internalisierer müssen wie Handelsplätze Transaktionen an die FMA bekanntgeben).

Amtsblatt der Europäischen Union

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden