IFRS | KPMG | AT

Express Accounting News 16/2017

Express Accounting News 16/2017

IFRS Musterabschluss 2017

Verwandte Inhalte

Der neue deutschsprachige IFRS Musterkonzernabschluss 2017 ist nun verfügbar. Dieser kann Ihnen als hilfreiche Unterstützung bei der Abschlusserstellung dienen.

Der Musterabschluss basiert auf dem von der KPMG International Standards Group erstellten Guide to annual financial statements – Illustrative disclosures vom September 2017, der Verlautbarungen des IASB bis Mitte August 2017 berücksichtigt und von KPMG Deutschland übersetzt wurde.

Er beinhaltet den Abschluss eines fiktiven Unternehmens und berücksichtigt grundsätzlich alle IFRSs, die für Geschäftsjahre, die am 31. Dezember 2017 enden, verpflichtend anzuwenden sind. Der Abschluss unterstützt Sie somit bei der Erstellung von Konzernabschlüssen nach IFRS, indem er eine mögliche Form eines Konzernabschlusses zeigt, und kann Ihnen als erster Anhaltspunkt für die Ausformulierung diverser – auch neuer – Anhangangaben dienen.

Es muss beachtet werden, dass der KPMG IFRS Musterabschluss auf Basis der internationalen, laut IASB gültigen Standards erstellt wurde, und somit grundsätzlich Unterschiede zwischen IASB- und EU-IFRS bestehen können. Anders als in Vorjahren gibt es für Geschäftsjahre, die am 1. Jänner 2017 beginnen, voraussichtlich keine Abweichungen zwischen den Erstanwendungszeitpunkten der IASB-IFRS und der EU-IFRS.

Darüber hinaus sind die für Österreich spezifischen Vorschriften (wie beispielsweise die Zusatzangaben gemäß § 245a UGB) nicht berücksichtigt.

Informationen über die Erstanwendungszeitpunkte nach EU-IFRS finden Sie in unserem KPMG Year-end Reminder 2017 IFRS vom Dezember 2017.

Elektronische Fassung des IFRS-Musterabschlusses 2017

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden