Business Cocktail 2017 | KPMG | AT

Business Cocktail 2017

Business Cocktail 2017

Feeding the future – Start-ups als Heilmittel für Innovation?

Verwandte Inhalte

Rückblick Business Cocktail

Einmal mehr lud KPMG zum jährlichen Retail, Food & Drink Business Cocktail. Entscheidungsträger des Lebensmittelhandels, der Lebensmittel- und Getränkeindustrie trafen sich zum geselligen Event. Nach einem spannenden Live-Pitch der Bakerbro’s GmbH, inklusive Publikumsvoting, sprachen Heinrich Prokop und Marloes Voermans (Clever Clover) über die Zukunft von Retail, Food & Drink.

Als Jurymitglied des TV-Formats „2 Minuten, 2 Millionen“ standen Prokops Ausführungen ganz im Zeichen von Innovation und Start-ups. Seine klare Empfehlung für Investoren: Auch wenn Investitionen in Start-ups derzeit angesagt sind, bleibt eine intensive Beschäftigung mit dem jeweiligen Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. „Investments in Start-ups sind immer Chefsache!“, so Prokops klare Aussage.

Ein Food-Trend der Zukunft: vollständig individualisierte, auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmte Nahrung. Er führt dabei als Beispiel Küchengeräte an, die auf Knopfdruck den vorab definierten, individuell zusammengestellten Müsliriegel für jedes einzelne Familienmitglied „produzieren“.

Trendentwicklungen, wie diese, werden es auch den derzeitigen TOP50-Unternehmen in der Lebensmittelbranche nicht leichter machen. Start-ups mit innovativen, trendigen Ideen drängen in den Markt. Die Zahlen von Nestle, Coca-Cola und Co. sind erstmals rückläufig – mittlerweile setzen sich auch Global Player intensiv mit Start-ups auseinander.

Anschließend an die Keynote standen Prokop und seine niederländische Kollegin Marloes Voermans noch Rede und Antwort und es entwickelte sich eine spannende Diskussion. Gastgeber und KPMG Partner Peter Humer bringt es auf den Punkt: „Auch wenn nicht alle Start-ups gelingen werden, die Impulse für die Wirtschaft und den Gründergeist sind äußerst positiv.“

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden