Transaktionsregister | KPMG | AT

Guidelines zur Übertragbarkeit von Daten zwischen Transaktionsregistern von ESMA veröffentlicht

Financial Services News

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat am 24. August 2017 ihre Leitlinien zur Übertragbarkeit von Daten zwischen Transaktionsregistern („TRs“) nach EMIR veröffentlicht. Derzeit gibt es in der Europäischen Union sieben genehmigte TRs.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Leitlinien sollen eine einheitliche und harmonisierte Vorgehensweise zur Durchführung von Datentransfers zwischen TRs schaffen. Die Richtlinien umfassen den Datentransfer im Auftrag von Teilnehmern von Transaktionsregistern und der Übermittlung von Daten aufgrund des Entzugs der TR-Registrierung.

Die Guidelines schaffen eine Basis um TRs ein wettbewerbsfähiges Umfeld zu ermöglichen und um sicherzustellen, dass Daten den Aufsichtsbehörden in hoher Qualität zur Verfügung stehen. Dies umfasst auch die von den TRs durchgeführten Aggregationen.

Des Weiteren schaffen die Leitlinien einheitliche und harmonisierte Prozesse für die Übertragung von Transaktionsaufzeichnungen von einem Transaktionsregister auf ein anderes.

Diese Prozesse umfassen unter anderen Ausführungen zur Planung und Vorbereitung, Recordkeeping und zum Löschen von Daten. Diese sind ausführlich in den jeweiligen Anhängen dargestellt.

 

ESMA - Final Report

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden