Guidelines | KPMG | AT

ESMA aktualisiert Guidelines on Transaction Reporting, Order Record Keeping and Clock Synchronisation

Financial Services News

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat am 08. August 2017 ihre Leitlinien zu „Transaction Reporting, Order Record Keeping and Clock Synchronisation“ aktualisiert.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Aktualisierung korrigiert einige sachliche Fehler, Tippfehler und Inkonsistenzen im technischen Teil der Guideline.

So wurde beispielsweise klargestellt, dass Investmentfirmen, wenn diese direkt auf einem Handelsplatz tätig sind der kein OTF ist und im Auftrag eines Kunden oder auf eigene Rechnung handeln, Feld 25 („Transmission of Order Indicator“) mit dem Wort „false“ befüllen sollten. Außerdem wurde diese Passage sprachlich überarbeitet und um den Ort (ein Handelsplatz, der kein OTF ist) erweitert.

Des Weiteren wird in einer der Änderungen der aktualisierten Guidelines klargestellt, dass Investmentfirmen unter Punkt 5.23.2.3 nicht das Kürzel „MTCH“ verwenden sollten, wenn sie Transaktionen zu unterschiedlichen Zeiten durchführen.

ESMA betont, dass es nicht das Ziel der Richtlinie sei, den Inhalt der ursprünglich veröffentlichten Richtlinie zu ändern. Des Weiteren sollen die Überarbeitungen keinen Einfluss auf den Zeitplan der Umsetzung des „Comply or Explain“ Prozesses haben.

Der nachstehende Link umfasst eine Verknüpfung zur Version der Guideline im „Track Changes“-Modus.

 

ESMA - Update

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden