Globale systemrelevante Banken | KPMG | AT

FSB veröffentlicht Leitlinien und Berichte zur Abwicklungsplanung von global systemrelevanten Banken

Financial Services News

Am 6. Juli veröffentlichte das Financial Stability Board (FSB) drei neue Dokumente zur Abwicklung von global systemrelevanten Banken und Berichte zur Implementierung von Reformen hinsichtlich der Bankenabwicklung.

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Am 6. Juli hat die FSB eine Leitlinie zu „Internal Total Loss-absorbing Capacity of G-SIBs (‘Internal TLAC’)“ veröffentlicht. Im November 2015 veröffentlichte das FSB den Standard zur Gesamtverlustabsorptionsfähigkeit (Total Loss-Absorbing Capacity (TLAC)) für global systemrelevante Banken (G-SIBs). TLAC soll Verluste im Falle einer Bankenpleite absorbieren und Kapital zu Verfügung stellen, um die wichtigsten Funktionen der Bank erhalten zu können. Zusätzlich sollen öffentliche Gelder geschützt werden, damit im Falle eines „Bankencrashes“ nicht der Steuerzahler belastet wird. Durch den TLAC müssen Banken ein definiertes Minimum an Eigenkapital und an Verbindlichkeiten, die dem bail-in zur Verfügung stehen sollen, für den Fall einer Abwicklung halten.

Die Leitlinie „Guidance on Continuity of Access to Financial Market Infrastractures for a Firm in Resolution“, legt fest wie man die kritischen Funktionen einer Firma erhalten kann, während sie sich in der Abwicklung befindet. Dies gilt als Schlüsselziel einer effektiven Abwicklung oder Sanierung. Das bedeutet, dass eine Firma in der Abwicklung Zugriff auf Tätigkeiten wie z.B. Zahlungsverkehr haben muss, wofür die Leitlinie Vereinbarungen und Absicherungsmaßnahmen aufstellt.
Der Bericht zu den Abwicklungsreformen beschreibt den Fortschritt der Umsetzung der Abwicklungsrichtlinien für systemrelevante Finanzinstitute (SIFIs). Zusätzlich gibt er eine Aktualisierung zu den „Key Attributes of Effective Resolution Regimes for Financial Institutions“ des FSBs wieder, welche international vereinbart und zum internationalem Standard für die Abwicklung von global systemrelevanten Finanzinstituten gehören. Der Bericht zeigt das Ergebnis des Resolvability Assessment Processes (RAPs) für global systemrelevante Banken (G-SIBs) und global systemrelevante Versicherungsgesellschaften (G-SIIs) und enthält weitere Schritte für die Implementierung der „Key Attributes“, um alle global systemrelevanten Finanzinstitute (G-SIFIs) abwicklungsfähig zu machen. Als nächster Schritt stehen die umfassende und konsequente Implementierung der Leitlinien und die Ermittlung der Auswirkungen durch die Abwicklungsreformen an.

 

FSB - Guiding Principles on the Internal Total Loss-absorbing Capacity

FSB - Guidance on Continuity of Access to Financial Market Infrastructures

FSB - Report on the Implementation of Resolution Reforms

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden