Derivateinformationen | KPMG | AT

ESMA veröffentlicht finale Standards für die Veröffentlichung von Derivateinformationen

Financial Services News

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat am 10. Juli 2017 ihre finalen „Regulatory Technical Standards“ (RTS) in Bezug auf europäische Transaktionsregister (TRs) veröffentlicht. Die RTS der ESMA definieren die operativen Standards für die Aggregation und Vergleich von Daten für TRs.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Ziel der RTS ist die Sicherstellung, dass Marktaktivitäten in Derivaten, die innerhalb und außerhalb eines Handelsplatzes gehandelt werden korrekt identifiziert und aggregiert werden.

Zusätzlich legen die RTS einige weitere Anforderungen fest, um die Qualität der Daten zu erhöhen und um diese besser verarbeiten zu können.
In den RTS wurden allgemeine Regelungen getroffen, wie z.B. die Häufigkeit der Veröffentlichungen, die technischen Aspekte für die Veröffentlichungen und die Details zur Aggregation von Benchmark Grenzwerten.
Des Weiteren beinhalten die finalen RTS weitere Klarstellungen in Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Daten. Diese befassen sich mit der Kalkulation von Marktaktivitäten von innerhalb und außerhalb von Handelsplätzen gehandelten Derivaten und das Verhindern von Doppelerfassungen in verschiedenen Transaktionsregistern.

 

ESMA - News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden