ESMA veröffentlicht Marktgrößenberechnungen für MiFID II „Ancillary Test“

Financial Services News

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat am 30. Juni 2017 eine Opinion veröffentlicht, wann Tätigkeiten von Marktteilnehmern in Zusammenhang mit Warenderivaten als Nebendienstleistung und wann als Hauptgeschäft angesehen werden.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Unter MiFID II werden Marktteilnehmer dazu verpflichtet, ihre Geschäftstätigkeiten in Zusammenhang mit Warenderivaten zu messen. Marktteilnehmer die einen bestimmten Marktanteil überschreiten, müssen eine Zulassung als Wertpapierunternehmen beantragen.

ESMA sammelt Daten zur Kalkulation der Marktgröße von Handelsplätzen im Europäischen Wirtschaftraum. Weiters stützt ESMA ihre Kalkulationen auf Daten zum OTC Markt, welche auf den Daten von Handelsregistern basieren.

Bisher war es Marktteilnehmern mangels öffentlich zugänglicher Daten zu Transaktionen von Warenderivaten nur schwer möglich zu beurteilen, ob es sich bei ihren Geschäftstätigkeiten um Nebendienstleistungen oder um ein Hauptgeschäft handelt.

Die genaue Methodik und wie die von der ESMA zur Verfügung gestellten Daten und die Marktanteilsberechnung anzuwenden ist wird in der Opinion ausführlich beschrieben.

 

ESMA - News

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.