Finalisierter Bericht zur Product Governance nach MiFID II von ESMA veröffentlicht

Financial Services News

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat am 02. Juni 2017 ihren finalen Report zu „Guidelines on MiFID II Product Governance Requirements“ in Bezug auf das Assessment des Zielmarktes für Hersteller und Vertreiber von Finanzprodukten veröffentlicht.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die MiFID II führt Anforderungen an Product Governance ein um den Anlegerschutz zu verbessern. Dies erfolgt durch die Regulierung aller Phasen des Lebenszyklusses von Produkten und Dienstleistungen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Unternehmen die Finanzinstrumente und strukturierte Einlagen herstellen oder vertreiben im Besten Interesse des Kunden handeln.

Die wichtigsten Punkte der Leitlinien sind wie folgt:

  • Die Leitlinien beschäftigen sich mit der Definition des Zielmarktes für Investmentprodukte und wie dieser handzuhaben ist
  • Die Zielmarktkriterien für Produkthersteller wurden auf fünf verringert
  • Das Proportionalitätsprinzip in Bezug auf den Zielmarkt hängt von der Komplexität des Produkts ab
  • Die Bestimmung des Zielmarktes durch den Vertriebsunternehmer soll seine Überlegungen in Bezug auf seine Produktpalette, Geschäftspolitik und Vertriebsstrategie widerspiegeln. Darin sollen auch später zu erbringende Leistungen berücksichtigt werden
  • Vertriebsunternehmen und Produktersteller können gemeinsam tätig werden und somit gemeinsam den einschlägigen Zielmarkt bestimmen
  • Ein neuer Abschnitt zu Portfolio Management, Portfolioansatz, Hedging und Diversifikation wurde ab Punkt 52 eingefügt

Das Konsultationspapier zu diesem Thema wurde am 05. Oktober 2016 veröffentlicht.

ESMA hat die Guideline in verschiedenen Bereichen, wie beispielsweise Portfoliodiversifikation, geändert und die Guideline im Anhang um Beispiele erweitert, um ihre praktische Anwendung zu erleichtern.

 

ESMA - Final Report

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.