Start-ups voller Energie | KPMG | AT

Start-ups voller Energie

Start-ups voller Energie

Der Energiebereich ist einer der Schwerpunkte in der Start-up-Szene. Business Angels, Venture Capital Investoren ebenso wie private und öffentliche Organisationen unterstützen eine Vielzahl von Ideen.

Partnerin, Audit

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Fahrrad

Competitions im Jahr 2017

Corporates im Energiesektor befassen sich intensiv mit der Gründerszene: dies reicht von Partnerschaften oder Sponsoring bis hin zur Beteiligung an einzelnen Start-ups. Es gibt aber auch eigene Innovations- und Accelerator-
Programme, die von österreichischen Energieversorgern, Interessensvertretungen oder Kooperationspartnern ins Leben gerufen wurden.

Bereits zum dritten Mal fand heuer greenstart statt, eine Start-up-Initiative des Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Ministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW). Im Frühjahr wurden zehn Geschäftsideen von einer Fachjury ausgewählt. Die Junggründer entwickeln nun gemeinsam mit Experten ihre Geschäftsmodelle weiter. Kategorien der Initiative sind Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Mobilität und Landwirtschaft.

Die Österreichische Energieagentur unterstützte den ersten globalen Energiewende-Award. Der Wettbewerb, der von Deutsche Energie-Agentur (dena) ins Leben gerufen wurde, richtete sich an Start-ups und Projekte weltweit, die sich mit dem Energie- und Klimawandel beschäftigen. Im März 2017 wurden beim Startup Energy Transition-Tech Festival in Berlin die Sieger in den Kategorien Energy Transition, Cleantech against Climate Change, Future ­Production & Manufacturing, Mobility meets Energy Transition sowie Platforms and Communities prämiert.

Wien Energie hat die drei Finalisten ihrer „Innovation Challenge“ präsentiert: Das Start-up Onlim geht neue Wege im Kundenservice und entwickelte einen Chatbot, der Anfragen zum Thema Umzug schnell und zuverlässig beantwortet. Das Team von ViewAR arbeitete an einem Konzept zur Effizienzsteigerung bei Wartungsarbeiten: Augmented Reality erlaubt es Experten, einem Anlagenarbeiter in Echtzeit bei der Instandhaltung einer Anlage zuzusehen und ihn anzuleiten. Das dritte Projekt wurde von Skyability und Birds.ai entwickelt und beschäftigt sich mit intelligenten Drohnen, die Wien Energie-Anlagen auf Mängel überprüfen können.
Mit der Innovation Challenge 2017 sucht VERBUND AG Unternehmen, Start-ups und Institutionen mit innovativen Ideen zu drei unterschiedlichen Aufgabenstellungen. Bei ­Challenge Nummer 1 geht es um eine Methode, fernübertragene Messdaten für die Vorhersage des Verhaltens von Talsperren bei Speicherkraftwerken zu analysieren. Die zweite Challenge kommt aus dem Hochspannungs-Netzbereich: Gesucht sind Lösungen zur Vertonung (Sonifikation) großer Datenmengen. Die dritte Challenge beschäftigt sich mit dem Thema dezentrale Optimierung für Privat- oder Gewerbeverbraucher, die über eigene Produktionsanlagen verfügen.

Mit der Innovation Challenge #2 hat Salzburg AG in diesem Jahr die zweite Auflage eines Start-up-Wettbewerbs gestartet. Bis zum 8. Mai 2017 konnten Lösungskonzepte für die Bereiche Innovative Kundenlösungen, Betrieb und Wartung von Energieanlagen und Energieinfrastruktur, Erneuerbare Energieerzeugung und Speicherlösungen, Ökomobilität & Moderne Mobilitätsdienstleistungen sowie Datenanalyse und Prognosen eingereicht werden.

Die Energie Steiermark AG sucht derzeit über das „Next-Inkubator“ Programm (Bewerbungsfrist bis 31. Juli 2017) Start-ups und Innovatoren, um gemeinsam Produkte und Services für das digitale Neugeschäft zu entwickeln.

Börsegang und Transaktionen

Die Cleen Energy AG, ein junges burgenländisches Unternehmen auf dem Gebiet der Energieeinsparungen für Industrie und Gewerbe, ist seit April dieses Jahres an der Wiener Börse gelistet. Es ist der erste Börsengang im geregelten Freiverkehr in Wien seit 2015.

Die KELAG-Kärntner Elektrizitäts-AG beteiligte sich Ende Juni 2017 an SunnyBAG. Das Start-up entwickelt, produziert und vertreibt Taschen, Rucksäcken und weiteren Komponenten mit integrierten Solarpaneelen zur mobilen Energieversorgung sowie weitere elektronische Produkte.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden