EBA erweitert Konsultation zum Anwendungsbereich der Leitlinie zur Gruppe verbundener Kunden

Financial Services News

Am 25. Mai 2017 veröffentlichte die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) ein erweitertes Konsultationspapier zum Anwendungsbereich des EBA Leitlinienentwurfs zur Gruppe verbundener Kunden.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Im Juli 2016 veröffentlichte die EBA einen Leitlinienentwurf zur Gruppe verbundener Kunden und startete die Konsultation. Der Anwendungsbereich dieses Leitlinienentwurfs ist auf das Großkredit Regime beschränkt. Im Rahmen dieser Konsultation kamen Fragen zum vorgeschlagenen Anwendungsbereich auf. Nun veröffentlichte die EBA am 25. Mai 2017 einen neuen Leitlinienentwurf, in welchem der Anwendungsbereich auch auf die verbleibenden Bereiche der CRR ausgedehnt wird, so z.B. auf das Kreditrisiko (Risikopositionen aus dem Mengengeschäft und Zuordnung von Risikopositionen zu Risikopositionsklassen), auf die Entwicklung und Anwendung von Ratingsystemen, auf die Positionen, welche stabile Refinanzierungen erfordern, auf den Abzug von den Eigenmittelanforderungen für das Kreditrisiko von Risikopositionen gegenüber KMU, auf die EBA Technical Standards und auf die EBA Guidelines, in denen das Konzept der Gruppe verbundener Kunden relevant ist. Die Ausdehnung des Anwendungsbereiches soll die Konsistenz in der Anwendung des Konzepts der Gruppe verbundener Kunden durch die ganze CRR sicherstellen sowie die Praxis der Institute harmonisieren. Die Konsultationsfrist endet am 25. Juni 2017.

 

EBA - Consultation Paper

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.