AIFMD und UCITS | KPMG | AT

ESMA aktualisiert Fragen und Antworten zu AIFMD und UCITS

Financial Services News

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat am 24. Mai 2017 ihre Q&As zur Alternative Investment Fund Managers Directive (AIFMD) und zu Undertakings for the Collective Investment in Transferable Securities Directive (UCITS) aktualisiert.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Q&As zur AIFMD wurden um zwei Fragen erweitert:

  • Die Fragen 119 und 120 des Meldetemplates für AIF Informationen, die sich mit der Aufschlüsselung der Verteilung zwischen Kleinanlegern und professionellen Anlegern beschäftigen, sollten mit „0“ beantwortet werden, wenn zu diesen Fragen keine Informationen vorliegen. Des Weiteren sollte in diesem Fall in der Assumption Box angemerkt werden, dass diese Informationen nicht vorliegen.
  • Die zweite neue Frage beschäftigt sich mit der Befreiung von der Clearingpflicht für Alternative Investmentfonds wenn beide Parteien derselben Gruppe nach Art. 2 Z 16 EMIR zugehörig sind und die Voraussetzung für gruppeninterne Geschäfte nach Art. 3 Abs. 2 lit. a Z. i-iv, lit. b oder lit d EMIR, erfüllt sind.

In den Q&As zur UCITS wird mit der Aktualisierung klargestellt, dass auch Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren von der Clearingpflicht ausgenommen sind, wenn beide Parteien derselben Gruppe nach Art. 2 Z 16 EMIR zugehörig sind und die Voraussetzung für gruppeninterne Geschäfte nach Art. 3 Abs. 2 lit. a Z. i-iv, lit. b oder lit d EMIR, erfüllt sind.

 

Q&As zur AIFMD

Q&As zur UCITS
 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden