Ergänzung der Marktmissbrauchsverordnung | KPMG | AT

Berichtigung der Del. VO (EU) 2016/958 zur Ergänzung der Marktmissbrauchsverordnung veröffentlicht

Financial Services News

Am 27. April 2017 wurde im EU-Amtsblatt die Berichtigung der Delegierte Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 veröffentlicht.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Berichtigung ändert Art. 6 Abs. 1 lit. a und b der Delegierten Verordnung.
Diese beschäftigt sich mit der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten von Sachverständigen und den in Art. 3 Abs. 1 Z. 34 lit. i der Verordnung EU Nr. 596/2014 genannten Personen im Hinblick auf den Emittenten.

Die Offenlegung hat nunmehr zu erfolgen, „wenn die Anteile des Emittenten am gesamten emittierten Aktienkapital der Person oder des Sachverständigen 5 % überschreiten“.

 

Amtsblatt der Europäischen Union

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden