Berichtigung der Del. VO (EU) 2016/958 zur Ergänzung der Marktmissbrauchsverordnung veröffentlicht

Financial Services News

Am 27. April 2017 wurde im EU-Amtsblatt die Berichtigung der Delegierte Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 veröffentlicht.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Berichtigung ändert Art. 6 Abs. 1 lit. a und b der Delegierten Verordnung.
Diese beschäftigt sich mit der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten von Sachverständigen und den in Art. 3 Abs. 1 Z. 34 lit. i der Verordnung EU Nr. 596/2014 genannten Personen im Hinblick auf den Emittenten.

Die Offenlegung hat nunmehr zu erfolgen, „wenn die Anteile des Emittenten am gesamten emittierten Aktienkapital der Person oder des Sachverständigen 5 % überschreiten“.

 

Amtsblatt der Europäischen Union

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.