PRIIPs Verordnung | KPMG | AT

Delegierte Verordnung zur Ergänzung der PRIIPs Verordnung veröffentlicht

Financial Services News

Am 12. April 2017 wurde im EU-Amtsblatt die Delegierte Verordnung (EU) 2017/653 veröffentlicht, deren Ziel die Ergänzung der Verordnung über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (PRIIP) ((EU) Nr. 1286/2014) ist.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Ziel der Verordnung ist es eine einheitliche Vorlage für das Basisinformationsblatt bereitzustellen, um Lesbarkeit, Verständlichkeit und Vergleichbarkeit für Kleinanleger zu verbessern. Die Identitäts- und Kontaktdaten sollen die internationale Wertpapierkennnummern oder eine eindeutige Produktkennung des PRIIP, soweit es eine solche gibt, umfassen. Das Basisinformationsblatt soll Informationen zur Art, den Anlagezielen und den wichtigsten Merkmalen und Aspekten des Produkts enthalten. Anhand der im Basisinformationsblatt bereitgestellten Informationen soll es Kleinanlegern möglich sein die mit dem Produkt verbundenen Risiken besser zu verstehen und zu vergleichen um eine fundierte Anlageentscheidung zu treffen. Weiters sollen Risiken numerisch in Form eines Gesamtrisikoindikators, ergänzt durch hinreichende Erläuterungen, dargestellt werden. Das Basisinformationsblatt soll Renditeschätzungen umfassen, wenngleich diese nur Schätzungen sind, da diese für Kleinanleger von vorrangigem Interesse sind. Für Kleinanleger sind Angaben zu den Kosten essentiell um festzustellen, inwieweit die Kostenstruktur eines PRIIPs zu ihren Anlageplänen passt. Aufgrund der unterschiedlichen Auswirkungen der verschiedenen Kostenarten auf die Rendite soll eine Aufschlüsselung der verschiedenen Kostenarten im Basisinformationsblatt enthalten sein.
Die Verordnung gilt ab dem 1. Jänner 2018, Artikel 14 Abs. 2 der Verordnung gilt ab dem 31. Dezember 2019.

 

Amtsblatt der Europäischen Union

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden