Financial Services | KPMG | AT

ESMA aktualisiert Fragen und Antworten zu Marktstrukturthemen

Financial Services News

Die am 5. April 2017 aktualisierten Fragen und Antworten der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde beschäftigen sich mit der zur Umsetzung von Vorgaben zu Marktstrukturthemen.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Aktualisierung der Q&As umfasst in Zusammenhang mit dem direkten elektronischen Zugang (DEA) und algorithmischer Handelstechnik folgende Themen:

  • Die Identifizierung und Genehmigung für Firmen die Hochfrequenzhandelstechniken (HFT) anwenden 
  • Der Zeitpunkt der Identifikation als HFT
  • Die Identifizierung von DEA-Benutzer, die HFT-Techniken anwenden 
  • Wann eine Wertpapierfirma als Wertpapierfirma, die algorithmischen Handel betreiben, qualifiziert werden kann
  • Die Nichterstreckung der MiFID II Verpflichtungen zum algorithmischen Handel auf den elektronische OTC-Handel
  • Erläuterung was mit „reconcile“ in Artikel 17 Abs. 3 RTS 6 gemeint ist
  • Die Aufbewahrung von Marktdaten nach Artikel 13 Abs. 7 RTS 6 
  • Was mit der Phrase „Bruchteils einer Sekunde“ in Artikel 20 der delegierten Verordnung (EU) 2017/565 gemeint ist, wurde nicht abschließend beantwortet.

Die Aktualisierung der Q&As umfasst in Zusammenhang mit organisierten Handelssystemen (OTF) folgende Themen:

  • Welche Merkmale OTFs haben und wann eine Genehmigung für den Betrieb eines OTFs erforderlich ist
  • Die Anwendung des OTF Konzepts auf „Voice Trading“
  • Die Unterscheidung von OTFs und multilateralen Handelssystemen (MTFs)
  • Die Bewertung der Liquidität von öffentlichen Schuldtiteln
  • Wann Drittanbieter-Wertpapierfirma „Market Making“ auf einem OTF auf unabhängiger Basis durchführen können (vgl. Artikel 20 Abs. 5 MiFID II)
  • Der selbe Rechtträger kann nicht einen systematischen Internalisierer (SI) und ein OTFs betreiben
  • Voraussetzungen wann Ressourcen geteilt werden dürfen, wenn eine Wertpapierfirma, die ein SI ist, eine juristische Person gründet, um eine OTF (oder umgekehrt) zu betreiben
  • Die Bedingungen für OTFs für die Verbindung von Liquiditätspools (z.B. SI oder anderen OTF)
  • Die Stellung von Best Execution Policies bei Wertpapierfirmen mit organisiertem Handelssystem (OTF)
  • Die Ermessensausübung im Zusammenhang mit einem OTF
  • Das Ermessens in Zusammenhang mit vollautomatischen Systemen
  • In welchem Ausmaß SIs anderen Arten von risikolosen Back-to-Back Transaktionen betreiben können
  • Die Auslegung von „occasional basis “ in Rz 19 der Delegierte Verordnung (EU) 2017/565

 

ESMA - European Securities and Markets Authority

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden