ESMA aktualisiert Fragen und Antworten zu Marktstrukturthemen

Financial Services News

Die am 5. April 2017 aktualisierten Fragen und Antworten der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde beschäftigen sich mit der zur Umsetzung von Vorgaben zu Marktstrukturthemen.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Aktualisierung der Q&As umfasst in Zusammenhang mit dem direkten elektronischen Zugang (DEA) und algorithmischer Handelstechnik folgende Themen:

  • Die Identifizierung und Genehmigung für Firmen die Hochfrequenzhandelstechniken (HFT) anwenden 
  • Der Zeitpunkt der Identifikation als HFT
  • Die Identifizierung von DEA-Benutzer, die HFT-Techniken anwenden 
  • Wann eine Wertpapierfirma als Wertpapierfirma, die algorithmischen Handel betreiben, qualifiziert werden kann
  • Die Nichterstreckung der MiFID II Verpflichtungen zum algorithmischen Handel auf den elektronische OTC-Handel
  • Erläuterung was mit „reconcile“ in Artikel 17 Abs. 3 RTS 6 gemeint ist
  • Die Aufbewahrung von Marktdaten nach Artikel 13 Abs. 7 RTS 6 
  • Was mit der Phrase „Bruchteils einer Sekunde“ in Artikel 20 der delegierten Verordnung (EU) 2017/565 gemeint ist, wurde nicht abschließend beantwortet.

Die Aktualisierung der Q&As umfasst in Zusammenhang mit organisierten Handelssystemen (OTF) folgende Themen:

  • Welche Merkmale OTFs haben und wann eine Genehmigung für den Betrieb eines OTFs erforderlich ist
  • Die Anwendung des OTF Konzepts auf „Voice Trading“
  • Die Unterscheidung von OTFs und multilateralen Handelssystemen (MTFs)
  • Die Bewertung der Liquidität von öffentlichen Schuldtiteln
  • Wann Drittanbieter-Wertpapierfirma „Market Making“ auf einem OTF auf unabhängiger Basis durchführen können (vgl. Artikel 20 Abs. 5 MiFID II)
  • Der selbe Rechtträger kann nicht einen systematischen Internalisierer (SI) und ein OTFs betreiben
  • Voraussetzungen wann Ressourcen geteilt werden dürfen, wenn eine Wertpapierfirma, die ein SI ist, eine juristische Person gründet, um eine OTF (oder umgekehrt) zu betreiben
  • Die Bedingungen für OTFs für die Verbindung von Liquiditätspools (z.B. SI oder anderen OTF)
  • Die Stellung von Best Execution Policies bei Wertpapierfirmen mit organisiertem Handelssystem (OTF)
  • Die Ermessensausübung im Zusammenhang mit einem OTF
  • Das Ermessens in Zusammenhang mit vollautomatischen Systemen
  • In welchem Ausmaß SIs anderen Arten von risikolosen Back-to-Back Transaktionen betreiben können
  • Die Auslegung von „occasional basis “ in Rz 19 der Delegierte Verordnung (EU) 2017/565

 

ESMA - European Securities and Markets Authority

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.