Financial Services | KPMG | AT

BCBS veröffentlicht zweite Konsultation zur Identifizierung und zum Management des „Step-In Risk“

Financial Services News

Am 15. März wurde vom Basler Ausschuss für Bankenaufsicht das zweite Konsultationspapier zur Identifizierung und zum Management von „Step-In Risk“, dem Risiko der Ansteckung von Banken durch den Schattenbankenmarkt, veröffentlicht.

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Als Step-In Risiko wird das Risiko bezeichnet, dass eine Bank eine Geschäftseinheit über ihre vertraglichen Pflichten hinausgehend unterstützen muss, um sich selber vor Reputationsrisiken zu schützen. Dies kann sich auf die Kapital- und Liquiditätspositionen von Banken auswirken. Das Konsultationspapier beschäftigt sich mit der Begrenzung der Ansteckungsgefahr von Banken durch den Schattenbankenmarkt. Dies fällt unter die Initiative der G20 zur Stärkung der Aufsicht und Regulierung des Schattenbankensystems zur Minderung der damit verbunden Risiken. Somit werden, zusätzlich zu den Kriterien aus der Beziehung zwischen der Bank und dem Unternehmen, Kriterien zur Identifikation von Step-In Risiken erarbeitet, welche Risikofaktoren der Unternehmen einbeziehen. Anmerkungen können bis zum 15. Mai 2017 eingeschickt werden.

 

BIS - Bank for International Settlements

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden