Financial Services | KPMG | AT

EZB veröffentlicht Ergebnisse des SREP 2016 sowie Empfehlungen zu Dividenden und variablen Vergütung

Financial Services News

In der Pressemitteilung vom 15. Dezember 2016 hat die Europäische Zentralbank auf die Ergebnisse des SREP 2016 hingewiesen und veröffentlichte zeitgleich aktualisierte Empfehlungen zur Dividendenausschüttungs- und Vergütungspolitik, die im Jahr 2017 für das Geschäftsjahr 2016 anzuwenden sind.

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Aus den SREP Ergebnissen 2016 geht unter anderem hervor, dass die Kapitalvorgaben für das Jahr 2017 weitgehend stabil bleiben, wobei Abweichungen bei einzelnen Banken auf Veränderungen in deren Risikoprofil zurückzuführen sind. Die EZB ordnete im Rahmen des SREP auch liquiditäts- und governancebezogene Maßnahmen an. Die Empfehlungen zu Dividendenausschüttungen und zur variablen Vergütung für das Jahr 2017 entsprechen grundsätzlich dem Ansatz aus dem Jahr 2016. Die EZB trägt aber der aufsichtlichen Änderung Rechnung und führt aus, dass die Aufseher verpflichtet sind, zwischen den Arten des zu haltenden Säule 2-Kapitals zu unterscheiden.

EZB - Europäische Zentralbank Ergebnisse

EZB - Empfehlung

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden