Financial Services | KPMG | AT

ESAs veröffentlichen Richtlinien zum Erwerb oder Aufstockung qualifizierter Beteiligungen

Financial Services News

Am 20. Dezember 2016 publizierten die ESAs die überarbeitete Richtlinie zur Beurteilung des Erwerbs und Aufstockung qualifizierter Beteiligungen im Finanzsektor. Die neue Richtlinie ersetzt die im Jahr 2008 verabschiedeten von der CEBS, CESR und CEIOPS verabschiedeten 3L3 Richtlinien im Banken-, Versicherungs- und Wertpapierbereich. Die Richtlinie wird in alle offiziellen Sprachen der Europäischen Union übersetzt und soll ab dem 1. Oktober 2017 Geltung erlangen.

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Richtlinien der ESAs sollen weitere Klarheit bezüglich Schlüsselkonzepte, indirekte Beteiligungen und Akquisitionsentscheidungen bringen. Weiter soll ein klar definierter und transparenter Prozess zur angemessenen Beurteilung durch die Aufsichtsbehörden bei beabsichtigtem Erwerb oder geplanter Aufstockung unter Einbezug eines Zeitlimits, in der der Prozess abgeschlossen sein muss, eingeführt werden. Hinsichtlich indirekter qualifizierter Beteiligungen soll ein Zwei-Stufen-Test bestehend aus dem „Kontroll-“ und dem ergänzenden „Multiplikations-“-Test angewendet werden.

EBA - Final Report

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden