EBA veröffentlicht Bericht über die Empfehlung zur Harmonisierung der Regeln zu Covered Bonds

Financial Services News

Im Bericht stellt die Europäische Bankenaufsichtsbehörde fest, dass gedeckte Schuldverschreibungen zwar europäischen Regulierungsvorschriften unterliegen, diese jedoch national unterschiedlich umgesetzt werden.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die gedeckten Schuldverschreibungen spielen eine zentrale Rolle für die Finanzierungsstrategien der Kreditinstitute der europäischen Union. Mit der Absicht, die europäischen Regelungen zu den gedeckten Schuldverschreibungen zu stärken, veröffentlichte die EBA im Jahr 2014 eine Serie von Best-Practice-Empfehlungen. Der neu von der EBA veröffentlichte Bericht baut auf seinen vorgehenden Empfehlungen auf. Die EBA schlägt die Harmonisierung der Regelung zu Covered Bonds in drei Schritten vor.

  • Entwicklung einer EU Covered Bonds Richtlinie, die eine Definition für gedeckte Schuldverschreibungen und strukturelle Qualitätsanforderungen enthält
  • Änderung der CRR, um Begünstigungen für gedeckte Schuldverschreibungen festzusetzen
  • Mittels freiwilliger Konvergenz der nationalen Rahmenbestimmungen durch den Einsatz von nicht bindenden Instrumenten.

Weiter werden im Bericht mehrere Best-Practices und Empfehlungen aufgezeichnet, die auf den weitgehenden funktionierenden nationalen Regeln und Entwicklungen beruhen.

EBA Report

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.