EBA-Bericht zu gedeckten Schuldverschreibungen

Financial Services News

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde hat einen Bericht zu gedeckten Schuldverschreibungen inklusive einer tiefgreifenden Marktanalyse sowie einer Empfehlung, das EU-Regelwerk dafür zu harmonisieren, veröffentlicht.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Der Bericht ist ein einzigartiger Versuch der EBA, Pfandbriefe innerhalb der EU zu stärken und sicherzustellen, dass lediglich jene Finanzinstrumente, die die harmonisierten strukturellen, Kreditrisiko- und Aufsichtsstandards erfüllen als „gedeckte Schuldverschreibungen“ zu bezeichnen sind. Gedeckten Schuldverschreibungen wird derzeit innerhalb der EU-Finanzmarktregulierung eine besondere aufsichtliche Behandlung hinsichtlich der Kapitalanforderungen zuteil, weshalb viele Emittenten bestrebt sind, gewisse Finanzinstrumente als „gedeckte Schuldverschreibung“ zu klassifizieren.

Der Europäische Ausschuss für Systemrisiken (ESRB) hat in der Vergangenheit bereits Empfehlungen zu der Thematik veröffentlicht, worauf sich der EBA-Bericht nun bezieht. Die EBA hat im Zuge der Analyse festgestellt, dass Pfandbriefinstrumente unterschiedlicher Qualität den gleichen regulatorischen Vorschriften in der EU unterliegen und somit von regulatorischen Vorteilen profitieren.

Aufbauend auf den Ergebnissen ihrer Analysen und unter Berücksichtigung der Besonderheiten und Stärken der nationalen Rahmenbedingungen, empfiehlt die EBA die Entwicklung einer umfassenden Rahmenregelung basierend auf einem „Drei-Schritte-Ansatz“, um gedeckte Schuldverschreibungen innerhalb der EU zu harmonisieren.Im ersten Schritt sollte eine Richtlinie über gedeckte Schuldverschreibungen entwickelt werden, um einen Leitfaden zur Definition einer gedeckten Schuldverschreibung bereitzustellen und die Anforderungen an die strukturelle Qualität regulierter gedeckter Schuldverschreibungen innerhalb der EU zu spezifizieren.

Zweitens sollte die CRR dahingehend angepasst werden, sodass die Bedingungen für jene gedeckten Schuldverschreibungen verschärft werden, die eine bevorzugte Eigenkapitalbehandlung anstreben.

Drittens soll die Konvergenz nationaler Rahmenbedingungen gefördert werden.

Link

 

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.