Financial Services News 11/2016 | KPMG | AT
close
Share with your friends

Financial Services News 11/2016

Financial Services News 11/2016

Regelmäßige praxisgerecht aufbereitete fachliche Information betreffend den Financial Services Sektor aus Rechnungslegung, Steuern & regulatorischem Umfeld.

Verwandte Inhalte

Zielflagge

Regulatory

  • EBA überarbeitet Leitlinien zur internen Governance
    Mit den von der europäischen Bankenaufsichtsbehörde überarbeiteten Leitlinien sollen die Vereinbarungen, Prozesse und Mechanismen zur internen Governance EU-weit in Übereinstimmung mit den neuen Anforderungen der CRD IV und unter Berücksichtigung des Proportionalitätsprinzips weiter harmonisiert werden.
  • EBA veröffentlicht finalen Bericht zu nationalen Vereinbarungen zur Abwicklungsfinanzierung
    In dem Bericht empfiehlt die europäische Bankenaufsichtsbehörde einen Wechsel von einem rein von Einlagen gedeckten Wert hin zu einem Maß, das auf den gesamten Verbindlichkeiten basiert.
  • EZB leitet Konsultation zur Harmonisierung von Aufsichtsregeln für weniger bedeutende Institute ein
    Die von der Europäischen Zentralbank (EZB) eingeleitete öffentliche Konsultation hat den Entwurf einer Leitlinie sowie den Entwurf einer Empfehlung hinsichtlich der Nutzung von im Unionsrecht eröffneten Optionen und Ermessensspielräumen für weniger bedeutende Institute zum Gegenstand. 
  • EBA veröffentlicht finale Leitlinien zu den bereitzustellenden Informationen zu ICAAP und ILAAP
    Mithilfe dieser Leitlinien soll ein EU-weit einheitlicher aufsichtlicher Ansatz zur Einschätzung des ICAAP und des ILAAP als Teil des aufsichtlichen Überprüfungsprozesses (SREP) ermöglicht werden.
  • EBA startet Konsultation zu einem neuen Aufsichtssystem für Wertpapierfirmen
    In der Konsultation der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde liegt der Fokus auf der Gestaltung eines neuen Aufsichtsregimes für Wertpapierfirmen, welches speziell auf deren unterschiedliche Geschäftsmodelle und inhärente Risiken zugeschnitten ist. Zielsetzung dabei ist die Entwicklung von harmonisierten Vorschriften, die relativ einfach und verhältnismäßig sind und für Anlagegeschäfte relevanter sind.
  • EBA startet Konsultation zur Registrierung und Zulassung gemäß der PSD 2
    Die von der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde veröffentlichte Konsultation spezifiziert, welche Informationen von Antragstellern für die Zulassung als Zahlungs- oder E-Geld-institut sowie zur Anmeldung als Account Information Service Provider (AISP) gemäß der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 bereitgestellt werden müssen.
  • EBA startet Konsultation zu RTS und ITS zur Zulassung von Kreditinstituten
    Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat eine Konsultation zu (i) technischen Regulierungsstandards (RTS) zu den Informationen, die den zuständigen Behörden für die Zulassung von Kreditinstituten zu übermitteln sind, sowie zu (ii) technischen Durchführungsstandards (ITS) für die Vorlage und Verfahren zur Bereitstellung solcher Informationen veröffentlicht. 
  • EZB leitet Konsultation zum Leitfaden zur Beurteilung von Mitgliedern der Leitungsorgane von Banken ein
    Der Leitfaden erläutert, wie die EZB-Bankenaufsicht Qualifikation, Fähigkeiten und Leumund von Personen beurteilt, die als Mitglied eines Leitungsorgans einer Bank vorgesehen sind. Die Konsultationsfrist läuft bis zum 20. Jänner 2017 und eine öffentliche Anhörung findet am 13. Jänner 2017 statt.
  • EBA Konsultation zur Schätzung des PD und des LGD sowie zur Behandlung von ausgefallenen Forderungen
    Diese Leitlinien sind Teil des Gesamtprojekts der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde hinsichtlich der Überarbeitung des Internal Risk Based Approach, um ungerechtfertigte Unterschiede in den Ergebnissen der internen Modelle zu minimieren. 
  • EBA konsultiert ITS zur VO (EU) No 680/2014 im Hinblick auf operatives Risiko und einzelne Forderungen
    Die Konsultation zu überarbeiteten Durchführungsstandards hinsichtlich des aufsichtlichen Meldewesens der europäischen Bankenaufsichtsbehörde zeigt neue Anforderungen bei der Meldung von einzelnen Forderungen sowie adaptierte Erfordernisse hinsichtlich des Reportings von Daten des operationellen Risikos.
  • Leitlinien gemäß CRR im EU-Amtsblatt veröffentlicht
    Am 4. November 2016 wurden im Amtsblatt der Europäischen Union zwei Leitlinien der europäischen Zentralbank zu zwei unterschiedlichen Themengebieten, innerhalb des Rahmenwerks der CRR, veröffentlicht. 
  • EBA konsultiert ITS zu zusätzlichen Überwachungskennzahlen für die Liquiditätsberichterstattung
    Am 16. November hat die Europäische Bankenaufsichtsbehörde einen Vorschlag zur Überarbeitung der Technischen Durchführungsstandards zu zusätzlichen Parametern für die Liquiditätsüberwachung zur Konsultation gestellt. 
  • EBA veröffentlicht Übersicht zur verhältnismäßigen Anwendung der Anforderungen an Vergütungssysteme
    Als Antwort auf ein Ersuchen der Europäischen Kommission hat die Europäische Bankenaufsichtsbehörde zusätzliche Informationen zur Anwendung des Verhältnismäßigkeitsprinzips bei den Vergütungsregeln gemäß CRD veröffentlicht.
  • Drei delegierte Verordnungen zur Ergänzung der MiFIR im Amtsblatt der EU veröffentlicht
    Im EU-Amtsblatt vom 19. November 2016 sind die drei nachstehenden delegierten Verordnungen zur Ergänzung der MiFIR veröffentlicht worden.
  • ESMA veröffentlicht Meldeanweisungen zur MiFIR
    Die europäischen Markt- und Wertpapieraufsichtsbehörde hat detaillierten Meldeanweisungen und XML Schemata gemäß ihres Referenzdatensystems für Finanzinstrumente (Financial Instruments Reference Data System – FIRDS) veröffentlicht.
  • ESMA veröffentlicht Fragen und Antworten zu MiFID II
    Die zwei von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde veröffentlichten Q&A Dokumente beinhalten Umsetzungsfragen zu Marktstruktur und Transparenzthemen gemäß MiFID II / MiFIR.
  • EBA und ESMA konsultieren Leitlinien zur Governance-Struktur in Instituten gemäß CRD IV und MiFID II
    Mit Hilfe der Leitlinien soll die EU-weite Verbesserung von soliden Governance-Regeulungen in Finanzinstituten unterstützt werden. 
  • ESMA startet Konsultation zu Transparenzvorschriften für „Packaged Orders“ gemäß MiFID II und MiFIR
    Die öffentliche Konsultation der europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde zum Entwurf technischer Regulierungsstandards hinsichtlich der Behandlung von „Packaged Orders“ gemäß MiFID II und MiFIR soll die Integrität, Transparenz und Effizienz der Märkte erhöhen. 
  • ESMA stellt „Technical Advice“ für zukünftige Regeln zu Benchmarks fertig
    Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat einen „Technical Advice“ zu wichtigen Aspekten der zukünftigen Regelungen für Referenzwerte veröffentlicht. 
  • ESMA bittet Kommission um Aufschub der zentralen Clearingpflichten für „kleine“ finanz. Gegenparteien
    Der Bericht der europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde enthält einen Vorschlag zur Verschiebung der „phase-in period“ für das zentrale Clearing von OTC-Derivaten durch finanzielle Gegenparteien mit geringer Aktivität im Derivategeschäft. 
  • ESMA veröffentlicht Q&As zur Umsetzung der Marktmissbrauchsverordnung (Market Abuse Regulation, MAR)
    ESMA ist dazu angehalten, durch die Förderung gemeinsamer Ansätze und Methoden eine aktive Rolle beim Aufbau einer einheitlichen Aufsichtskultur einzunehmen. In diesem Zusammenhang veröffentlicht die Behörde Q&As zwecks weiterer Ausführung einiger Bestimmungen aus gewissen EU-Rechtsvorschriften bzw. ESMA Richtlinien. 
  • EU-Kommission verschiebt PRIIPs-Verordnung um ein Jahr
    Die Europäische Kommission hat beschlossen, die Geltung der Verordnung über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte für Kleinanleger und Versicherungsanlageprodukte (PRIIPs) um 12 Monate auf den 01.01.2018 zu verschieben. 
  • ESAs veröffentlichen finale Leitlinien zur Geldwäsche- und Terrorismusbekämpfung
    Die Leitlinien der Europäischen Aufsichtsbehörden richten sich an die nationalen Aufsichtsbehörden, die für die Beaufsichtigung von Finanzinstituten mit Verpflichtungen zur Geldwäsche- und Terrorismusbekämpfung verantwortlich sind.
  • Annahme eines delegierten Rechtsakts und von RTS und ITS über Zentralverwahrer
    Um die sich aus der Verordnung zur Verbesserung der Wertpapierlieferungen und –abrechnungen in der Europäischen Union und über Zentralverwahrer (CSDR) ergebenden Pflichten zu konkretisieren, hat die Europäische Kommission am 11. November 2016 einen delegierten Rechtsakt, drei technische Regulierungsstandards und zwei technischen Durchführungsstandards angenommen.
  • ESMA veröffentlicht aktualisierten FAQ zur OGAW-Richtlinie
    Die aktualisierte Version der Q&As zur Anwendung der UCITS-Richtlinie der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde enthält zwei neue Fragen und Antworten im Themenbereich der Anlagegrenzen. 

© 2018 KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Austrian member firm of the KPMG network of independent member firms affiliated with KPMG International Cooperative („KPMG International“), a Swiss entity. All rights reserved. KPMG and the KPMG logo are registered trademarks of KPMG International.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden