Financial Services | KPMG | AT

ESMA startet Konsultation zu technischen Standards zur Benchmark-Verordnung

Financial Services News

Das von der Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde veröffentlichte Konsultationspapier bezieht sich auf ihre Entwürfe technischer Regulierungs- und Durchführungsstandards, die der Implementierung der Benchmark-Verordnung dienen.

Für den Inhalt verantwortlich

Director, Advisory

KPMG Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Das neue europäische Regelwerk für Indizes wird deren Genauigkeit, Robustheit und Integrität EU-weit sicherstellen. Des Weiteren wird klargestellt, welche Verhaltensweisen und Standards von Administratoren und Kontributoren verlangt werden. Diese Anforderungen stellen sicher, dass Benchmarks auf transparente und zuverlässige Art und Weise gesetzt werden und damit zu funktionierenden und stabilen Märkten sowie zum Investorenschutz beitragen.

Die Kernvorschriften der Entwürfe technischer Regulierungs- und Implementierungsstandards der ESMA richten sich sowohl an Benchmark Mitarbeiter als auch Administratoren und decken unter anderem die folgenden Punkte ab:

  • Verfahren, Charakteristika und Positionierung der Aufsichtsfunktion
  • Angemessenheit und Nachprüfbarkeit von Eingangsdaten
  • Transparenz und angewandte Methoden
  • Steuerungs- und Kontrollanforderungen an beaufsichtigte Mitarbeiter
  • Bestimmungen zu signifikanten und nicht-signifikanten Benchmarks
  • Bestimmungen zur Anerkennung durch Administratoren aus Drittländern

Das Konsultationspapier beinhaltet außerdem den eigentlichen Entwurf des Rechtstextes sowie eine vorläufige high-level Kosten-Nutzen-Analyse.

Die Konsultationsfrist endet am 1. April 2016.

ESMA - Benchmark Verordnung

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden