EBA veröffentlicht aktuelle Liste von eng verbundenen Währungen

Financial Services News

Die europäische Bankenaufsichtsbehörde hat die Liste der "closely correlated currencies" aktualisiert, nach dem letzten Update im Mai 2015.

1000

Für den Inhalt verantwortlich

Senior Manager, Advisory

KPMG in Austria

Kontakt

Verwandte Inhalte

Die Liste ist Teil der Durchführungsstandards zu eng verbundenen Währungen, die die EBA im Dezember 2013 veröffentlichte. In diesen Durchführungsstandards wurden relevante, eng verbundene Währungen zur Berechnung der Kapitalanforderungen für das Wechselkursrisiko gemäß der standardisierten Vorschriften identifiziert. Währungen werden dann als „eng verbunden“ bezeichnet, wenn sie bestimmte Kriterien gemäß Artikel 354 der CRR erfüllen. An Positionen in Währungspaaren, die als „eng verbunden“ erachtet werden, werden niedrigere Kapitalanforderungen gestellt.

 

EBA - European Banking Authority

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.