Express Accounting News 19/2016

Express Accounting News 19/2016

Am 15. November 2016 hat die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) die Prüfungsschwerpunkte für das Enforcement veröffentlicht. Diese gelten für das zum 31. Dezember 2016 oder später endende Geschäftsjahr.

1000

Verwandte Inhalte

Kapitalmarktorientierten Unternehmen, deren Wertpapiere (auch Anleihen) an einem geregelten Markt notieren und deren Herkunftsmitgliedsstaat Österreich ist, unterliegen durch das Rechnungslegungs-Kontrollgesetz (RL-KG) dem Enforcement. Durch dieses soll die Zuverlässigkeit der Finanzberichterstattung in Österreich sichergestellt werden.

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA (European Securities and Markets Authority) hat am 28. Oktober 2016 gemeinsame europäische Prüfungsschwerpunkte bekannt gegeben (vergleiche EAN 17/2016), die von den nationalen Aufsichtsbehörden bei ihrer Prüfung im Rahmen von Enforcement-Verfahren zu beachten sind. Die FMA hat diese um zusätzliche Themen ergänzt bzw. konkretisiert.

 

Folgende Prüfungsschwerpunkte wurden von der FMA veröffentlicht:

Prüfungsschwerpunkte für Konzernabschlüsse nach IFRS

  • Darstellung des Abschlusses (IAS 1)
    • Postenbezeichnungen, Überschriften und Zwischensummen
    • Ermessensausübung, Schätzungen und Sensitivitäten
    • Bewegungen im sonstigen Ergebnis
    • Komplexe Finanzierungsinstrumente
    • Neue Standards
  • Bemessung des beizulegenden Zeitwerts (IFRS 13)
    • Finanzinstrumente (IAS 39)
    • Als Finanzanlage gehaltene Immobilien (IAS 40)
    • Wertminderung von Vermögenswerten (IAS 36)
    • Unternehmenszusammenschlüsse (IFRS 3)
  • Ansatz und Bewertung von Rückstellungen und Risikovorsorgen (IAS 37 und 39)

 

Prüfungsschwerpunkte für Jahresabschlüsse nach UGB

  • Rechnungslegungsänderungsgesetz (RÄG) 2014
    • Latente Steuern (§ 198 Abs. 8 und 9 UGB)
    • Bewertung von Personal-rückstellungen (§ 211 UGB)
    • Wertminderung von Finanzanlagen
  • Ansatz und Bewertung von Rückstellungen

Darüber hinaus ist zu erwarten, dass die Schwerpunkte der vergangenen Abschlussjahre weiterhin als inoffizielle Prüfungsschwerpunkte relevant sind.

Eine ausführliche Übersicht und Darstellung der Prüfungsschwerpunkte ist auf der Homepage der ESMA und der FMA abrufbar.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte gerne an Ihren zuständigen KPMG Ansprechpartner.

© 2017 KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Austrian member firm of the KPMG network of independent member firms affiliated with KPMG International Cooperative („KPMG International“), a Swiss entity. All rights reserved. KPMG and the KPMG logo are registered trademarks of KPMG International.

So kontaktieren Sie uns

 

Angebotsanfrage (RFP)

 

Absenden

KPMG's neue digitale Plattform

KPMG hat einen neuen Webauftritt entwickelt, der einen möglichst einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu den Inhalten von KPMG bieten soll.